Zurich Film Festival 2019

Wir berichten mit Kritiken und News vom Schweizer Filmfestival, wo Filme wie "Bruno Manser", "Gemini Man", "The Lighthouse", "Joker", "The Informer" und viele weitere gezeigt werden. Bei uns erfährst du, was die Filme von morgen taugen.

Artikel (53)Movies (134)

Drita

«Licht» bedeutet der Titel des Filmes vom Albanischen übersetzt. Doch das schwermütige und dialogarme Drama über die Narben des Kosovo-Krieges ist keine leicht bekömmliche Kost.

I'll be your mirror

Auch schon gedacht, dass man von den Eltern vielleicht mehr erbt als das Glatzen-Gen oder das breite Becken? Diese Künstlerin entdeckt in der Biographie ihrer Grossmutter Parallelen zu sich selbst.

Hors normes

Diese ergreifende Tragikomödie über autistische Kinder ist der neueste Wurf des Regie-Duos Toledano/Nakache. Sie knüpfen dort an, wo sie mit Intouchables, Samba und Le sens de la fête aufgehört haben.

Divino Amor

Brasilien im Jahr 2027 und das Land ist besessen von der Fortpflanzung. Joana verkuppelt durch die Sekte Divino Amor scheidungswillige Paare aufs Neue, während mit ihrem Mann Danilo das Kinderkriegen nicht wirklich klappen will. Sie beten unaufhörlich zu Gott, damit das Wunder endlich geschieht.

Bellingcat: Truth in a Post-Truth World

Vom Küchentisch aus Putin anklagen oder im eigenen Garten IS-Terroristen jagen? Was nach einem Action-Game-Konzept klingt, machen die Open-Source-Investigators von bell¿ngcat tagtäglich.

La ciudad oculta

Experimentell abtauchen: Mit visuell berauschenden Bildern und dröhnendem Soundtrack geht es in diesem Dokumentarfilm ins Tunnel- und Röhrensystem unterhalb Madrids. Das erfordert aber Geduld.

Stitches - Savovi

Ana treibt etwas an. Nicht nur ihr Umfeld, auch die Polizei sagt, sie sei besessen, geradezu nahe am Wahnsinn. Sie spürt aber, dass sie seit Jahrzehnten belogen wird und beharrt auf ihrem Standpunkt. Ausgerechnet als sie mit der Geschichte Frieden schliessen möchte, erhält sie einen neuen Hinweis.

Easy Love

Kinodebütant Tamer Jandali zeigt das (Liebes-)Leben von sieben Leuten, die in und um Köln wohnen. Es gibt viele intime Einblicke, doch nur sehr wenig wirklich Erwähnenswertes.

Rocks

"Suffragette"-Regisseurin Sarah Gavron erzählt die Geschichte eines Teenagers, der auf einen Schlag erwachsen werden muss. Das ist zwar alles gut gemacht, doch die ganz grossen Emotionen bleiben aus.

Sea of Shadows

Der von Leonardo DiCaprio mitproduzierte Dokumentarfilm berichtet vom illegalen Wildern und Handel des Totoaba-Fisches im Golf von Kalifornien und den damit entstandenen Probleme.

Waren einmal Revoluzzer

Helene beauftragt einen Freund, ihrem Ex-Liebhaber Geld zu bringen. Dieser führts aus und organisiert obendrein, dass dieser Pavel von Moskau nach Wien kommt. Alles läuft glatt. Als er dann aber in ihrer Wohnung steht, realisiert Helene, dass dieses Ereignis nicht nur ihr Leben umkrempeln wird.

Systemsprenger

Ein harmlos aussehendes Mädchen schockiert die Gesellschaft. Nora Fingscheidts Sozialdrama ist Deutschlands Kandidat im Rennen um eine Oscarnominierung für den besten fremdsprachigen Film.

Born in China

In China wurde 1979 die Ein-Kind-Politik eingeführt und so der Bevölkerung ein Grundrecht genommen. Die Dokumentation durchleuchtet diese brutale und strikte Politik und stellt dazu wichtige Fragen.

Lara

Eine Mutter möchte an ihrem 60. Geburtstag aus dem Fenster springen. Spoiler-Alert: Sie tut es nicht. Wir folgen ihr danach einen Tag lang und erleben dabei viele zwischenmenschliche Spannungen.

Gemini Man

Ang Lee lässt Will Smith gegen Will Smith antreten in dem mit 120 Bildern pro Sekunde gedrehten Actionfilm, dessen Skript seit den Neunzigern herumgeistert. Ob sich die lange Wartezeit gelohnt hat?

Radioactive

Rosamund Pike spielt Marie Curie, und dies unter der Regie von Marjane Satrapi ("Persepolis"). Eine interessante Konstellation, die aber leider nicht ganz hält, was sie verspricht.

Zeroville

James Franco marschiert mit Glatze, dickem Schnurrbart und Tattoo auf dem Hinterkopf in Hollywood ein in dieser kläglichen Migros-Budget-Version von Tarantinos "Once Upon a Time in Hollywood".

Lynn + Lucy

Hat da jemand "Ken Loach" gesagt? Das britische Soziodrama erinnert in seiner authentischen Darstellung der englischen Lower-Class immer wieder an die Filme des Meisterregisseurs.

Cody: the dog days are over

Ein Mann macht einen Film über einen Hund. Nein, wir sprechen hier nicht von Jean-Luc Godard. Doch in Sachen Drögheit muss sich Skalskys Film nicht vor Godard verstecken.

Three Husbands - Sam foo

Eine Nymphomanin prostituiert sich auf dem Hausboot ihres Vaters, der gleichzeitig auch ihr Zuhälter ist. Diese provokative Satire aus Hongkong dürfte für viel Gesprächsstoff sorgen.

Seite:
Movies (134)