42nd Toronto International Film Festival

Das Filmfestival in Toronto ist über die Jahre zum einen der wichtigsten Filmevents der Welt geworden. In der kanadischen Grossstadt verzichtet man auf einen Wettbewerb und zeigt einfache Filme en masse. OutNow.CH berichtet live aus Toronto.

Artikel (35)Movies (66)

Professor Marston and the Wonder Women

Erotisch angehauchtes und sensibles Biopic über den Erfinder von Wonder Woman. Bemerkenswert ist vor allem das Talent von Rebecca Hall, die dem Feminismus ein neues Gesicht gibt.

Disobedience

Rachel Weisz liebt Rachel McAdams. Rachel McAdams liebt Rachel Weisz. Kein Problem also, oder?¨Doch, weil die jüdische Gemeinschaft ein solches Paar nicht akzeptieren würde, kommt es zum Drama.

Unicorn Store

Dieser Film sollte jeden begeistern, der selbst von mehr als nur dem Feierabendbier träumt, sondern von Einhörnern. Brie Larsons Talent scheint hier aber leider mit der Regie ausgeschöpft zu sein.

Submergence

Was haben Sean Penn, Charlize Theron, Javier Bardem, James McAvoy, Alicia Vikander und Wim Wenders gemeinsam? Sie alle hatten mal mit Skriptfrau Erin Dignam zu tun - und ernteten dabei viel Spott.

Mary Shelley

Girl Power! Elle Fanning porträtiert die junge Mary Wollstonecraft, die sich in den Poeten Percy Shelley verliebt und schliesslich den Roman Frankenstein schreibt. Schrecklich schön oder eher gähn?

The Disaster Artist

"The Room" gilt als einer der schlechtesten Filme aller Zeiten. Doch wie das Werk entstanden? James Franco klärt auf in einer lustigen Komödie, mit der sogar "Room"-Regisseur Wiseau gut leben kann.

The Current War

Die Geschichte der beiden Energiepioniere Thomas Edison und George Westinghouse. Klingt interessant. Warum dies jedoch vornehmlich anstrengend ist, lest ihr in unserer Kritik.

Stronger

Die wahre Geschichte von Jeff Bauman, der beim Boston-Marathon-Attentat beide Beine verloren hat. Gespielt wird er im Film von einem famosen Jake Gyllenhaal. Und was taugt der Film sonst so?

Roman J. Israel, Esq.

Denzel Washington spielt einen idealistischen Anwalt, der mit den Versuchungen des Luxuslebens konfrontiert wird. Eine Paraderolle für den Oscarpreisträger, so scheint es. Leider aber nur in Theorie.

Lady Bird

Indie-Darling Greta Gerwig ("Frances Ha") legt mit diesem Film ihr Regiedebüt vor. Gelungen ist ihr eine energiegeladene Tragikomödie über einen unmöglichen Teenie und ihre möglichmachende Mutter.

Mark Felt: The Man Who Brought Down the White House

Schon mal was von Watergate gehört? Bestimmt, oder?! Wie sieht es mit dem Namen Mark Felt aus? Wohl eher weniger. Dabei spielte Felt eine der wichtigen Rollen bei der Watergate-Affäre.

Papillon

Ein Remake des Gefängnisfilm-Klassikers "Papillon", hat es das wirklich gebraucht? In unserer Kritik vom Toronto International Film Festival finden wir eine deutliche Antwort auf diese Frage.

Der Hauptmann

Die unglaubliche Geschichte des Kriegsverbrechers Willi Herold wird von Robert Schwentke in krassen Schwarzweiss-Bildern erzählt - mit dem Schweizer Max Hubacher in der Hauptrolle.

Call Me by Your Name

Die Erwartungen waren hoch, nachdem Luca Guadagninos Verfilmung des Romans von André Aciman am Sundance-Filmfestival so gefeiert wurde. Konnten sie alle erfüllt werden? Wir sagen es euch.

Borg McEnroe

Startschuss am Filmfestival von Toronto mit einem Film über die beiden Tennis-Asse und deren Wimbledon-Finale von 1980. Wir sagen euch, was der Film, der auch am ZFF gezeigt wird, so taugt.

Seite:
Movies (66)