42nd Toronto International Film Festival

Das Filmfestival in Toronto ist über die Jahre zum einen der wichtigsten Filmevents der Welt geworden. In der kanadischen Grossstadt verzichtet man auf einen Wettbewerb und zeigt einfache Filme en masse. OutNow.CH berichtet live aus Toronto.

Artikel (35)
Movies (66)

Darkest Hour (2017)

Gary Oldman kann sich schomals das Polier-Set für seinen ersten Oscar bestellen: In "Darkest Hour" zeigt er in der Rolle von Winston Churchill einee seiner besten Leistungen.

Chappaquiddick (2017)

Der spannende Film von John Curran wirft einen Blick auf einen Vorfall im Jahre 1969, der die politische Karriere von Ted Kennedy (Bruder von John F. und Bobby) auf Spiel setzte.

The Upside (2017)

"Intouchables - The Remake": Bryan Cranston und Kevin spielen in der Neuauflage Pflegefall bzw. Pfleger. Ob man einen Bogen drummachen oder sich den Streifen ansehen sollte, erfahrt ihr in der Kritik.

I, Tonya (2017)

Die wahre Geschichte der Eiskunstläuferin Tonya Harding. Klingt jetzt wirklich nicht so prickelnd. Doch der Film mit Margot Robbie ist ein sauglatter, scharzhumoriger Geheimtipp.

Battle of the Sexes (2017)

Emma Stone tritt auf dem Tennis-Court gegen Steve Carell an und kämpft damit für die Rechte der Frauen. Was hier nachgestellt wurde, geschah wirklich im Jahre 1973. Ein toller Filmstoff, oder?!

Molly's Game (2017)

Mit dem Film über die Poker-Prinzessin Molly Bloom gibt der Drehbuchautor Aaron Sorkin sein Regiedebüt. Ist es so toll wie "The Social Network" und "A Few Good Men", für die er die Skripte schrieb?

Hostiles (2017)

In seinem Nachfolgewerk zu dem Crime-Drama "Black Mass" hat es Regisseur Scott Cooper in den Wilden Westen gezogen, wo Christian Bale und Rosemund Pike auf eine beschwerliche Reise gehen müssen.

OutCast - Episode 4: Herbst-Festival-Rückblick

OutCast

In Episode 4 des OutCasts blicken Nicolas (nna), Chris (crs) und Roland (rm) auf die Festivals von Toronto und Venedig zurück und erzählen von den Filmen, die man sich merken sollte - oder eben nicht.

Auf diese Filme dürft ihr euch freuen: Unsere 11 Toronto-Favoriten

Vor einer Woche wurden die Preise am TIFF vergeben. Doch die Toronto-Filme sind deswegen noch nicht kalter Kaffee. Hier haben wir für euch die 11 Streifen, auf die es sich am meisten zu freuen lohnt.

Filmhighlight "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" gewinnt in Toronto

Der neuste Film von Martin McDonagh ("In Bruges") kann sich nach der Venedig-Auszeichnung für das beste Drehbuch nun auch über den wichtigen Publikumspreis am Filmfestival von Toronto freuen.

Manhunt (2017)

John Woo ist zurück im Action-Genre. Der Meister hinter "The Killer" und "Face/Off" schickt einen Unschuldigen auf eine atemlose Jagd. Sprachlos ist hingegen der Zuschauer.

First They Killed My Father: A Daughter of Cambodia Remembers (2017)

Nach dem enttäuschenden Drama "By the Sea" hat Angelina Jolie ein Herzensprojekt umgesetzt: Die Verfilmung der Memorien der Kambodschanerin Loung Ung. Dabei ist ein erschütternder Film entstanden.

The Mountain Between Us (2017)

Kate Winslet und Idris Elba frieren sich irgendwo im Schnee den Allerwertesten ab. Und während des Überlebenskampfes beginnt es dann irgendwie auch noch zu knistern zwischen den beiden.

Journey's End (2017)

Während der Ersten Weltkriegs warten britische Soldaten auf einen Angriff der Deutschen. Dieser kann jederzeit kommen und wird verheerend ausfallen. Ob sich das Warten für den Zuschauer lohnt?

Mudbound (2017)

Wird Netflix bei den kommenden Oscars mitmischen? Die grösste Hoffnung des Streaminganbieters ist dabei dieses Drama von Dee Rees, welches am Sundance gefeiert wurde. Zu Recht gefeiert?

Kodachrome (2017)

Jason Sudeikis geht mit Ed Harris und Elizabeth Olsen auf einen Roadtrip, um ein paar alte Fotos zu entwicklen. Klingt nicht gerade sehr aufregend und ist es auch nicht wirklich.

Professor Marston and the Wonder Women (2017)

Erotisch angehauchtes und sensibles Biopic über den Erfinder von Wonder Woman. Bemerkenswert ist vor allem das Talent von Rebecca Hall, die dem Feminismus ein neues Gesicht gibt.

Disobedience (2017)

Rachel Weisz liebt Rachel McAdams. Rachel McAdams liebt Rachel Weisz. Kein Problem also, oder?¨Doch, weil die jüdische Gemeinschaft ein solches Paar nicht akzeptieren würde, kommt es zum Drama.

Unicorn Store (2017)

Dieser Film sollte jeden begeistern, der selbst von mehr als nur dem Feierabendbier träumt, sondern von Einhörnern. Brie Larsons Talent scheint hier aber leider mit der Regie ausgeschöpft zu sein.

Submergence (2017)

Was haben Sean Penn, Charlize Theron, Javier Bardem, James McAvoy, Alicia Vikander und Wim Wenders gemeinsam? Sie alle hatten mal mit Skriptfrau Erin Dignam zu tun - und ernteten dabei viel Spott.

Seite:
Movies (66)