37th Sundance Film Festival

Eine Premiere: OutNow berichtet zum ersten Mal vom Sundance Film Festival - und dafür müssen wir nicht mal die eigenen vier Wände verlassen. Wegen der Coronapandemie findet die 37. Ausgabe des Festivals komplett virtuell statt.

Artikel (16)
Movies (31)

In the Earth

Bevor Ben Wheatley in der Fortsetzung zu «The Meg» Jason Statham den Riesenhai auf den Hals hetzt, hat er in der Pandemie noch einen für Eptileptiker ungeeigneten, audiovisuellen Gore-Trip inszeniert.

Judas and the Black Messiah

Im Thriller-Drama von Shaka King geht es um einen FBI-Informanten, der die Black Panther Party infiltriert. Was dann passiert, könnte eine Tragödie von Shakespeare sein, hat sich jedoch so zugetragen.

Prisoners of the Ghostland

Das englischsprachige Debüt des japanischen Regisseurs Sion Sono. Es geht um einen verurteilten Verbrecher, der die Enkelin eines mächtigen Mannes retten soll. In der Hauptrolle: Nicolas Cage.

John and the Hole

Ein etwas anderer Coming-of-Age-Film: Es geht um eine Jungen, der seine Eltern und seine Schwester in ein Loch im Wald steckt, um endlich seine Freiheit zu geniessen. Ooooook.

Rebel Hearts

Dieser informative und humorvolle Dokumentarfilm folgt einem katholischen Frauenorden, der sich 1968 im Zuge der Kulturrevolution den Erzbischof von Los Angeles zum Feind macht.

Pleasure

In diesem Drama versucht sich eine junge Schwedin in Amerika als Pornostar zu etablieren. Doch das klappt nicht so ganz wie geplant. Ein beklemmender und unbequemer Film zu einem drängenden Thema.

Knocking - Knackningar

Ein subtiler Thriller aus Schweden: Eine junge Frau hört in ihrer Wohnung seltsame Geräusche. Die Nachbarn wollen sie glauben lassen, dass sie sich dies nur einbildet. Aber tut sie das wirklich?

OutCast - Episode 160: Sundance Film Festival und Golden-Globe-Nominierungen

OutCast

Zum ersten Mal war OutNow beim Sundance Film Festival vertreten - und zwar gleich zu zweit. Wir nennen euch die High- und Lowlights. Ausserdem besprechen wir die Golden-Globe-Nominationen.

Unsere meisterwarteten Filme vom Sundance-Filmfestival 2021

OutNow berichtet zum ersten Mal in seiner über 20-jährigen Geschichte vom Filmfestival Sundance. Wir sagen euch nun, worauf wir uns in den kommenden Tagen am meisten freuen.

Cryptozoo

Im Animationsfilm des Machers von «My Entire High School Sinking Into the Sea» geht es um zwei Frauen, die fantastische Kreaturen schützen wollen. Eine anstrengende Angelegenheit.

Passing

Irene trifft nach Jahren auf ihre Freundin Clare. Diese ist mit einem weissen Mann verheiratet, der nicht weiss, dass Clare schwarze Vorfahren hat. Etwas, was er niemals akzeptieren würde.

Censor

Eigentlich ist Enid hart im Nehmen, wenn es um Gewaltdarstellung in Filmen geht. Doch dann stösst sie bei der Arbeit in der Zensurbehörde auf einen Horrorfilm, der ein altes Trauma weckt.

Mass

In dem Drama geht es um zwei Ehepaare, die ein schreckliches Ereignis verbindet. Beide Familien haben bei einem Amoklauf je einen Sohn verloren - einer der Söhne war der Amokläufer selbst.

The Sparks Brothers

Der musikbegeisterte Kreativkopf Edgar Wright («Scott Pilgrim vs. the World», «Baby Driver») hat seinen ersten Dokumentarfilm gedreht. Er stellt uns darin die einflussreiche Band Sparks vor.

CODA

Nun ist wieder einmal der seltene Fall eingetreten: CODA ist ein US-Remake, welches besser als das Original («La famille Bélier») ist. Weshalb das so ist, erfährt ihr in der Kritik.

Fils de plouc

Eine völlig überdrehte Trash-Komödie aus Belgien: Es geht um zwei Brüder, die den Hund ihrer Mutter wiederfinden müssen, wenn sie nicht aus ihrem Zuhause rausgeworfen werden wollen.

Movies (31)