12. Neuchatel International Fantastic Film Festival 2012

Nachdem sich das Neuchâtel International Fantastic Film Festival im Jahr 2011 eine Generalüberholung spendiert und sein bereits intensives Programm um zwei Tage und einen Saal erweitert hat, wird dies nun in der insgesamt 12. Ausgabe beibehalten. So erwarten die Horrorfans nun 9 Vorführungstage, 7 Spielstätten, 135 Vorführungen und 89 Spielfilme aus 31 Ländern. Die Jury setzt sich dieses Jahr aus Regisseur und Produzent Jeff Lieberman, dem auch eine Spezialsektion gewidmet ist, der deutschen Schauspielerin Jennifer Ulrich, David Pirie und Lars Diurlin zusammen. Sie werden im Internationalen Wettbewerb den Film aussuchen, der die von H.R. Giger gestaltete Narcisse erhalten wird.

Programmtechnisch wird es auch dieses Jahr den Internationalen Wettbewerb (Maniac, The Butterfly Room, Grabbers), den Asiatischen Wettbewerb (Mai wei, Howling, Isn't Anyone Alive) sowie die bereits etablierten Spezialsektionen Ultramovies (The Incident, Piranha 3DD, Inbred) und Films of the Third Kind (God Bless America, The Raven, Flying Swords of Dragon Gate) zu sehen geben. Ergänzt werden diese durch zwei Retrospektiven, bei denen vor allem die Reihe "P.O.V.: Point of View" ([REC]³ Génesis, V/H/S, Chernobyl Diaries) von Interesse sein wird: Hier wird das eher junge Genre der Filme angeschaut, bei denen die Handlung aus Sicht der Schauspieler erlebt wird.

Wie schon in den letzten Jahren haben die Verantwortlichen ein sehr vielseitiges und intensives Programm zusammengestellt, bei dem man sich primär über eines aufregt: Es gibt keine Möglichkeit, alle Filme zu sehen. Deshalb ist OutNow.CH auch dieses Jahr wieder mit einer ganzen Delegation vor Ort und wird direkt aus Neuchâtel berichten, welcher Film überzeugt und welcher nicht.

Artikel (2)
Movies (84)

NIFFF 12: Der Gewinner

Heute ging die 12. Ausgabe des Fantasy-Filmfestivals in Neuchâtel zu Ende. Standesgemäss wurden vorher aber noch jede Menge Preise verteilt, und dabei räumte ein irischer Film mächtig ab.

Das NIFFF 2012 stellt sein Programm vor

Wieder einmal ist es so weit. Das Festival mit dem düstersten Filmen stellt sein Line-up vor, und dieses kann sich sehen lassen. Vom brutalen Schocker bis zum Kriegsfilm ist alles dabei.

Movies (84)