6. Neuchatel International Fantastic Film Festival 2006

Nachdem 2005 anlässlich der Verleihung des goldenenen Méliés das ganze Fantasy-begeisterte Europa nach Neuchâtel schaute, werden bei bei der sechsten Ausgabe des Festivals des Fantastischen Films wieder kleinere Brötchen (lies silberne Méliès) verteilt. Das internationale Festival, das Teil eines ganzen Verbandes von Veranstaltungen ist, die sich dem Fantasyfilm und seinen Unter- und Nebengenrese widmen, verleiht seine Preise wieder im gewohnten Rahmen. Der HR Giger - Preis "Narcisse für den besten Film" machen die Beiträge im internationalen Wettbewerb unter sich aus. Um den Preis der französischen Filmzeitschrift Mad Movies für den besten Asiatischen Beitrag buhlen zehn Beiträge aus Thailand, Korea, Japan, Hong Kong und den Philippinen.

Neben den beiden Hauptkategorien, welche OutNow.CH im folgenden genauer vorstellen wird, bietet eine Retrospektive unter dem Motto "Let's Save the World" Einblicke in das Superheldengerne abseits vom schwarzen Ritter und dem Mann aus Stahl. Als Eröffnungsfilm hat Terry Gilliams Tideland seine Europapremiere. Den Abschlussfilm liefert der Schweizer Marc Forster mit Stay.

Artikel (3)
Movies (21)

NIFFF 2006: Stagnation oder Wendepunkt?

Nach dem Trara 2005 war dass NIFFF in diesem Jahr Routine. Doch was bringt die Zukunft?

Landis und Sauter in der NIFFF-Jury

Das komplette Programm und weitere Jurymitglieder des Festivals in Neuchâtel sind bekannt.

NIFFF 2006 mit George A. Romero

Die sechste Ausgabe des Festivals du Film Fantastique in Neuchâtel nimmt Formen an.

Movies (21)