Kino ist geil

In dieser Artikel-Reihe wollen wir in Zeiten von COVID-19 die Besonderheiten von Kinos, sowie ihre Wucht und Magie herausheben und so möglichst viele wieder gluschtig auf den hoffentlich baldigen Kinobesuch machen. Denn die Kinos haben den OutNow-Autoren viele prägende Erlebnisse beschert, welche wir nun hier mit textlichen Liebeserklärungen teilen wollen.

Laserschlacht und Gondolas

Müssen die Kinos bald wieder schliessen und die Bond-Cinemas zum zweiten Mal abgebrochen werden? OutNow-Agent Marco fände dies richtig schade, denn Kino macht sogar unbeliebte Bonds zu einem Erlebnis.

Aller Anfang ist schwer: Prägende Filme im Leben eines OutNow-Freelancers

So geil war das Kino zu Beginn von Christophs Cineasten-Karriere eigentlich nicht. Gehen wir auf eine kleine Zeitreise durch seine knapp 35 Jahre Kino, um das genauer zu erläutern.

Filme auf dem Weg zurück ins Leben

Freelancer Giancarlo erzählt, welche Rolle Filme nach einem schweren Unfall für ihn spielten. Sein sehr persönlicher Bericht handelt nicht nur vom Kinoerlebnis, ist aber selbst ganz grosses Kino.

Wie das Kino die Menschen zusammenbringt

Auch wenn sich Teresa von «undisziplinierten» Kinogängern schnell gestört fühlt: Einen Film im Kino auf grosser Leinwand sehen zu können, möchte sie trotzdem nicht aufgeben.

Sechs Gründe, warum ich Filmfestivals liebe

Morgen Dienstag hätte das Festival in Cannes begonnen. Unser Redaktor, der eigentlich zum 13. Mal an die Croisette gereist wäre, verrät, weshalb er sich den Trubel jedes Jahr wieder antut.

Die Liebe zum Kino in Zeiten des Coronavirus

«Leider kein Kino. Das trifft mich echt, denn ich bin ein fleissiger Kinogänger und sehe gern Filme auf der grossen Leinwand», so Freelancer Oliver in einer Liebeserklärung ans Kino.

Vergesst AV-Receiver: Das Kino ist der beste Verstärker

Redaktionsleiter Chris ist wie alle auf Kino-Entzug. Zwar besitzt er Heimkino, doch nichts kommt an die Wucht und die Kraft eines regulären Kinos heran. Etwas, das ihn Finchers «Se7en» lehrte.