Coronavirus

Gehen die Schweizer Kinos bereits schon am 22. März wieder auf?

Der Bundesrat will nun doch schneller lockern. An einer Pressekonferenz wurde der Bevölkerung in Aussicht gestellt, dass Kulturveranstaltungen bereits ab dem 22. März wieder möglich sein könnten.

Machen die Schweizer Kinos am 1. April wieder auf?

Der Bundesrat macht den Filmfans und der Kino-Branche Hoffnungen, dass am 1. April die Türen zu den Lichtspielhäusern wieder aufgehen werden. Doch dafür müssen gewisse Voraussetzungen erfüllt sein.

Netflix kauft weiteren für das Kino gedachten Film

Netflix

Der Streaminggigant ist weiterhin auf grosser Shoppingtour und kauft fleissig Filme von den grossen Studios ab. Neustes Beispiel ist der Animationsfilm «The Mitchells vs. the Machines»

Das Cannes-Filmfestival 2021 wird verschoben

Nicht nur grosse Blockbuster haben wegen der Pandemie Mühe, ihre kommunizierten Termine einzuhalten. Auch das grösste Filmfestival der Welt hat realisiert, dass Mai 2021 etwas früh für den Event ist.

Die neuen Schweizer Startdaten von «James Bond - No Time to Die»

Wie auf der neuen Startliste von Universal Pictures Switzerland zu lesen ist, wird Daniel Craig auch hierzulande Anfang Oktober zu seinem letzten Dienst als Agent 007 antreten.

Wie Warner Bros. trotz und wegen des HBO-Max-Deals plötzlich als «Good Guy» dastehen könnte

Im Dezember schockte Warner mit der News, dass man alle 2021er-Filme zeitgleich im Kino und auf dem Streamingdienst HBO Max veröffentlichen wird. Wir erklären, wie die Kinos davon profitieren könnten.

Disney: Startverschiebungen und neue Filme von 20th Century Studios

Disney hat unter anderem den Kinostart von «The King's Man» um mehrere Monate verschoben, hat aber auch ein paar neue potentielle Kassenschlager auf den Releasekalender gepackt.

«Nobody», «Last Night in Soho», «Ghostbusters», «Uncharted» und viele weitere Filme verschoben

Überraschung: Obwohl wir das 2020 hinter uns gelassen haben, ist Covid-19 immer noch da. Dies merkt man auch in Hollywood, wo mal wieder jede Menge Filme verschoben wurden.

«James Bond - No Time to Die» nochmals verschoben

Was schon lange gemunkelt wurde, ist nun offiziell: Daniel Craigs letzter Einsatz als 007 wird nicht Ende März in den Kinos anlaufen, sondern (mal wieder) in den Herbst verschoben.

«James Bond - No Time to Die» wird höchstwahrscheinlich nochmals verschoben

Die Anzeichen verdichten sich, dass wir den neuen Bond-Film erst im Herbst 2021 zu sehen bekommen werden. Dies melden mehrere Branchenportale sowie ein Kinobetreiber aus Holland.

Bestätigt: Kinos bleiben bis Ende Februar 2021 zu

Der Bundesrat verlängert - wie erwartet - die momentan geltenden Massnahmen um weitere fünf Wochen. Wir werden also nicht vor dem 27. Februar 2021 in die Lichtspielhäuser zurückkehren.

Die Kinos sind wieder zu: Wir sagen euch, wie ihr die einzelnen Lichtspielhäuser unterstützen könnt

Bis am 22. Januar 2021 werden wir wegen der Pandemie leider nicht ins Kino können. Wer den Kinos helfen will, kann dies auf verschiedene Arten tun. Wir verraten sie euch alle.

Der erste Dominostein? Marvel-Blockbuster «Morbius» wird verschoben

Here we go again. Sony Pictures wird den Blockbuster mit Jared Leto nicht wie geplant im März 2021 in die Kinos bringen. Es ist zu erwarten, dass dies nicht die letzte Filmverschiebung sein wird.

Schweizer Kinos bleiben höchstwahrscheinlich bis Ende Februar 2021 zu

An einer Pressekonferenz hat Bundesrat Alain Berset verkündet, dass mit einer Verlängerung der momentanen Massnahmen gerechnet werden muss. Die Rede war dabei von zusätzlichen fünf Wochen.

Die Schweizer Kinos müssen bis und mit dem 22. Januar 2021 geschlossen bleiben

Das wars mit dem Kinojahr 2020. Die Lichtspielhäuser in der Schweiz sind nur noch heute Freitag geöffnet. Ab Samstag, dem 12. Dezember 2020, sind Filmvorführungen im Kino verboten.

Schweizer Kinostart von «Wonder Woman 1984» muss kurzfristig verschoben werden

Es war zu befürchten, nun ist es Tatsache: Das Superheldinnen-Sequel wird nicht in der nächster Woche in den Schweizer Kinos anlaufen. Dies wegen des erneuten Kino-Lockdowns in Frankreich.

Schweizer Kinostart von «Wonder Woman 1984»: Vorerst keine deutsche Synchronfassung

Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen. Wie Warner Bros. Schweiz bestätigt, darf das Superheldinnen-Sequel bereits ab dem 16. Dezember gezeigt werden - jedoch nur in der E/d/f-Fassung.

Neuer Starttermin für «Monster Hunter» bekannt

Der Actionfilm von Paul W.S. Anderson hätte eigentlich in dieser Woche anlaufen sollen. Da in Deutschland die Kinos zu sind, musste der Start abgeblasen werden. Nun kennen wir das neue Startdatum.

Die Kinos im Kanton Graubünden schliessen für zwei Wochen

Die Bündner Regierung hat für die Festtage und die Wintersaison ein Gesamtschutzkonzept verabschiedet. Es umfasst vorübergehende einschränkende Massnahmen, welche auch die Kinos betreffen.

Warner Bros. veröffentlicht alle 2021er-Filme (u.a. «Matrix 4», «Dune») zeitgleich im Kino und auf HBO Max

Wow, was läuft denn hier gerade ab?! Das Modell, welches an Weihnachten bei «Wonder Woman 1984» zum Einsatz kommt, wird von Warner gleich auf das ganze Film-Line-up von 2021 angewendet.

Seite: