Steven Spielberg und Bradley Cooper bringen legendären Actionhelden zurück

«Bullitt» gehört zu den bekanntesten Filmen mit Steve McQueen - vor allem auch wegen der legendären Verfolgungsjagd. Der Cop Frank Bullitt soll nun in einem neuen Film wieder Vollgas geben.

Bradley Cooper in «War Dogs» © Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

Obwohl Steven Spielberg im Dezember 76 Jahre alt wird, denkt der mehrfache Oscarpreisträger noch lange nicht an den Ruhestand. Sein semiautobiografisches Drama The Fabelmans feierte im September seine Weltpremiere und gilt als der grosse Oscar-Favorit. Ein allfälliger vierter Oscar dürfte aber nicht das Ende seiner Karriere markieren. Denn danach soll es actionreich weitergehen.

Wie «Deadline» berichtet, arbeitet Spielberg schon seit zwei Jahren an einem neuen Film über den Cop Frank Bullitt. Dieser trat zum ersten und bisher letzten Mal in dem Actionklassiker Bullitt auf, in dem Steve McQueen die Rolle spielte. Bekanntheit erlangte der Film vor allem dank einer mehrminütigen, halsbrecherischen Verfolgungsjagd durch San Francisco, bei der der grosse Auto-Fan McQueen selbst am Steuer sass. Im Film von Peter Yates soll Lieutenant Frank Bullitt einen Mafiazeugen beschützen. Schnell kommt Bullitt aber einer Verschwörung auf die Spur und will die Drahtzieher dingfest machen.

Wie es in dem Bericht heisst, soll das Spielberg-Projekt kein Remake des 1968er-Filmes sein, sondern eine neue Geschichte mit Frank Bullitt erzählen. Die Rolle es Polizisten soll von Bradley Cooper (Hangover, A Star Is Born) gespielt werden. Für das Drehbuch zeichnet Josh Singer (Spotlight, The Post) verantwortlich.

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Deadline
Themen