OutNow Jury Grid at ZFF 2022: Der Fokus-Wettbewerb vermag noch nicht zu überzeugen

Im der ZFF-Wettbewerbssektion «Fokus» werden Filme aus der Schweiz, Deutschland und Österreich ins Zentrum gerückt. Doch wirklich von den Socken gehauen hat noch keiner der dort gezeigten Filme.

Kam bisher am besten an: «Eismayer» © Golden Girls Film

Das Interesse am Zurich Film Festival richtet sich am stärksten auf die Filme der Gala Sektion - darauf also, wo die Hollywood-Kisten und schon zuvor gefeierte Festival-Darlings zu sehen sind. Das spiegelt sich auch in unserem Jury Grid sehr schön wider. Während die Gala-Filme, die alle ausserhalb des Wettbewerbs gezeigt werden, viele Wertungen aufweisen, wurde der Fokus-Wettbewerb bisher eher stiefmütterlich behandelt.

Jene Filme, die im Fokus-Wettbewerb laufen, haben noch nicht zu vielen Jubelstürmen geführt. Bisher am besten angekommen ist das österreichische Drama Eismayer. Darin geht es um einen strengen Vizeleutnant und einen homosexuellen Rekruten. Die Durchschnittsbewertung von 4.3 reicht hier für die Führung. Da es aber noch relativ wenige Wertungen in diesem Teil des Grids hat, kann sich da ganz schnell was ändern.

Im oberen Feld deutet sich ein Dreikampf um die Krone ab: Broker, Close und The Banshees of Inisherin liegen alle sehr nahe beieinander.

© Golden Girls Film

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow