«House of the Dragon» - So ist Folge fünf

Es gibt einen Grund zum Feiern: eine Hochzeit. Game-of-Thrones-Fans wissen, was das bedeutet. Was die fünfte Folge zudem mit «Bridgerton» gemeinsam hat, erfahrt ihr in unserer Kritik.

© 2022 Home Box Office, Inc. All rights reserved HBO

Worum geht es?

Daemon besucht seine Frau im grünen Tal, wo er sie dann auch gleich umbringt. Rhaenyra muss mit den Konsequenzen ihrer Entscheidungen leben und soll ausserdem mit Laenor Velaryon verheitet werden. Alicent findet die Wahrheit über Rhaenyras Ausrutscher mit Ser Criston Cole heraus, und ihr Gatte, der König Viserys, scheint sich langsam aber sicher auf sein Ableben vorzubereiten müssen.

Wie war's?

Für die neuste Folge der aktuell besten noch laufenden Fantasy-Serie wird tatsächlich das erste Mal vorausgesetzt, die Originalserie Game of Thrones gesehen zu haben. Denn ohne das Wissen, dass auf Hochzeiten einfach alles passieren kann, ist diese Folge wahrscheinlich etwa halb so spannend, wie sie tatsächlich ist. Für Game of Thrones-Kenner dürfte diese Folge jedoch ein absoluter Genuss sein und wahrscheinlich sogar den bereits bestehenden Hype der Serie noch einmal verstärken.

Die fünfte Folge ist ausserdem die erste Folge, die direkt an die Ereignisse der letzten Folge anschliesst und sogar ohne Zeitsprung auskommt. So wirkt die Folge eigentlich wie ein Abwarten, die allseits bekannte Ruhe vor dem Sturm. In der sechsten Folge wird es dann den grössten Zeitsprung der Staffel geben, bei dem sogar die Darsteller von Rhaenyra und Alicent wechseln. Somit bedeutet die Hälfte der Staffel auch gleichzeitig den Abschied vieler Darsteller. Besonders bei Rhaenyra, die ja von Folge zu Folge sympathischer wurde, darf man gespannt sein, ob der Darstellerwechsel einen Qualitätsunterschied ausmachen wird.

Des Weiteren fühlt sich House of the Dragon immer noch so an wie die Westeros-Version von Bridgerton. Die Parallelen sind verblüffend und werden in dieser Folge sogar noch deutlicher: die Suche nach einem Gatten, das Techtelmechtel mit einem anderen, feierliche Tänze und das ähnliche Setting. Zudem wird in dieser Folge erneut klar, wieso House of the Dragon so viel mehr fasziniert als Lord of the Rings: The Rings of Power.

Wusstest du, dass …

- …beide Joffreys aus Westeros bei einer Hochzeit starben? Laenors geheimer Liebhaber, der in dieser Folge stirbt, heisst nämlich auch Joffrey.

Rouven Jetter [roj]

Rouven ist ein leidenschaftlicher Film-Fan, der es liebt, in fremde Welten einzutauchen. Am besten gefallen ihm die Filme von Christopher Nolan und er ist davon überzeugt, dass, wer nicht mindestens alle drei Jahre die «Star-Wars»-Trilogie schaut, zur dunklen Seite der Macht gehört.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. YouTube
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow
Thema