OutCast - Episode 234: Anime im Kino - Interview mit Verleiher Thomas Waldner

Am Bundesfeiertag reden wir nicht etwa über die besten Feuerwerksfilme oder die besten Schweizerfilme, sondern über Anime - und zwar mit dem unabhängigen Verleiher des Überfliegers «Jujutsu Kaisen 0».

© Waldner

An diesem warmen, mehrheitlich feuerwerkfreien 1. August (wir werden ja sehen…) sprechen wir nicht über die Schweiz, sondern über das animierte Filmschaffen am anderen Ende der Welt: Anime sind mittlerweile fast zum Mainstream geworden. Einer, der das Potenzial der japanischen Zeichentrick- und Animationsfilme früh erkannt hat, ist Thomas Waldner. Der unabhängige Filmverleiher aus Zürich hat bereits vor zwei Jahrzehnten unter anderem Hotaru No Haka (Grave of the Fireflies) und Jin-Roh: The Wolf Brigade in die Schweizer Kinos gebracht. Dieses Jahr feierte er mit Jujutsu Kaisen 0 einen riesigen Erfolg und aktuell läuft sein neuster Film, Sing a Bit of Harmony, in den Kinos. Thomas erzählt uns, wie und wieso er angefangen hat, Anime in der Schweiz ins Kino zu bringen, was die Mühen eines unabhängigen Filmverleihers sind und welche Anime er besonders mag.

Thomas' Empfehlungen für Anime-Einsteigerinnen und -Einsteiger: Akira, Ghibli-Filme (primär Prinzessin Mononoke) und Millenium Actress
Thomas' Empfehlungen für Fortgeschrittene: On-Gaku: Our Sound, Mind Game und After School Midnighters

Thema nächste Woche: Boiling Point und Bullet Train
Nicolas' Ketchup für Folge 235: Sleepwalkers!

OutCast - Episode 234 hören:

Nicolas Nater [nna]

Nicolas schreibt seit 2013 für OutNow. Er moderiert seit 2017 zusammen mit Marco Albini den OutCast. Ausser für Geisterbahn-Horrorfilme, überlange Dramen und Souls-Games ist er filmisch wie spielerisch für ziemlich alles zu haben. Ihm wird aber regelmässig vorgeworfen, er hätte nichts gesehen.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow
Themen

Kommentare Total: 1

Marthy

Vielen Dank für diese informative Episode! Freue mich sehr darüber, dass für die Manga / Anime Szene in der Schweiz immer mehr geboten wird. Vorbei die Zeiten, in dem man für eine französische Anime VHS Kassette beim Händler des Vertrauens locker CHF 60.- hingeblättert hat und zu Hause gemerkt hat, dass diese nicht kompatibel mit dem Abspielgerät ist. :-D

Kommentar schreiben