Es dauert noch lange bis zum neuen James Bond

Jetzt, da Daniel Craig im 007-Ruhestand ist, kann mit der Suche nach einem neuen James Bond begonnen werden. Doch wie die Produzenten sagen, wird in den nächsten Monaten nichts verkündet werden.

Daniel Craig in «Casino Royale» © Sony Pictures Releasing GmbH

Fünf Mal durfte Daniel Craig als James Bond 007 die Welt retten. Nach No Time to Die trinkt Craig aber nur noch hinter der Kamera Vodka Martinis. Seine Zeit als bester Agent ihrer Majestät ist vorbei und so gibt es momentan ganz viel Gerüchte um mögliche Nachfolger. Laut den Buchmachern gelten Bridgerton-Star Rege-Jean Page, Henry Cavill, Tom Hardy und der Ire Aidan Turner als die Favoriten für den Job. Doch von einer Entscheidung ist man im Bond-Lager noch weit entfernt.

Während einer Awards-Gala liess Produzentin Barbara Broccoli durchblicken, dass die Arbeiten an einem neuen Bond-Film frühestens in zwei Jahren beginnen werden. Der Hauptgrund dafür ist eine geplante Neuausrichtung der Figur.

«Momentan ist niemand im Rennen um die Rolle. Wir besprechen gerade, wie es mit Bond weitergehen soll. Es gibt momentan kein Drehbuch, und wir können uns auch keins ausdenken, bevor wir nicht entschieden haben, wie wir den nächsten Film angehen wollen. Wir erfinden Bond neu und müssen dafür herausfinden, wer er genau ist. Das braucht Zeit. Ich würde sagen, dass erste Dreharbeiten noch mindestens zwei Jahre entfernt sind», so Broccoli.

Mit Casino Royale hat es erst gerade vor 17 Jahren eine Neuausrichtung von Bond gegeben. Doch eine Figur wie Bond muss immer auch mit der Zeit gehen und heute, wo sich unsere Welt immer schneller verändert, macht eine erneute Neuausrichtung schon Sinn - auch weil bei jedem Bond-Film wieder in 100 Artikeln behauptet wird, dass die Figur des James Bond aus der Zeit gefallen sei.

Es dürfte also noch ein Weilchen dauern, bis wir wissen, wer nach Sean Connery, George Lazenby, Roger Moore, Timothy Dalton, Pierce Brosnan und Daniel Craig zum siebten Bond-Darsteller werden wird. Wenn die Dreharbeiten dann wirklich erst in zwei Jahren beginnen sollen, dann wird das 26. offizielle Bond-Abenteuer wohl nicht vor dem Jahr 2026 in den Kinos starten.

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Deadline
Themen

Kommentare Total: 1

philm

Um wirklich mit der Zeit (Inklusion) zu gehen, müsste 007 wohl eine weder der Rasse oder Geschlecht zuteilbare Person sein.
Und nicht mehr draussen im Feld aktiv, sondern als Cyberspion welcher Überwachungskameras und Waffensysteme hackt… 🤔

Kommentar schreiben