Mehr «Venom» und mehr «Ghostbusters»

Weil die Weiterführungen der beiden Franchises in den Kinos gut funktioniert haben, wird nun an Nachschub gearbeitet. Dies hat das Studio Sony Pictures an der CinemaCon bestätigt.

«Venom» © Sony Pictures

Zwar hat Venom: Let There Be Carnage 350 Millionen weniger als noch der erste Film eingenommen, doch trotzdem ist man im Hause Sony zufrieden mit dem Ergebnis. Immerhin wurde das Sequel auch während der Pandemie in die Kinos gebracht und zudem kam es nicht in die chinesischen Kinos, wo der Erstling noch über 250 Millionen einspielte. Wie Sony verkündet hat, dürfen wir uns deshalb auf weitere Action mit Tom Hardy und dem Aliensymbioten freuen. Wann der dritte Teil der Venom-Saga in die Kinos kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Doch nicht nur bei Venom geht es weiter, sondern auch bei den Ghostbusters. Das Sequel Ghostbusters: Afterlife hat in den Kinos gut funktioniert und da im Abspann schon ein nächster Teil angeteast wurde, dürfte es nun nur wenige überraschen, dass die jungen Geisterjäger Phoebe und Trevor bald auf ein zweites Abenteuer gehen werden. Ob Regisseur Jason Reitman zurückkehren wird, steht momentan noch in den Sternen.

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Empire Online
Themen