Schweizer Premiere von «Everything Everywhere All at Once» am 4. Juni in Zürich

Zusammen mit dem Filmkollektiv Never Watch Alone, dem Kino Riffraff und dem Verleiher Filmcoopi präsentieren wir Anfang Juni das erste Schweizer Screening des irren Filmes mit Michelle Yeoh.

© Filmcoopi

Auch zwei Wochen nachdem wir mit eurer Hilfe und dem Verleiher Filmcoopi den Schweizer Kinostart von «Everything Everywhere All at Once» ermöglicht haben, fühlt es sich immer noch surreal an, dass es tatsächlich geklappt hat. Ab dem 16. Juni 2022 wird der Film dann in vielen Deutschschweizer Städten zu sehen sein. Schon knapp zwei Wochen zuvor feiern wir aber zuerst noch die Schweizer Premiere.

Am 4. Juni um 23:00 findet im Kino Riffraff die erste Schweizer Vorstellung der wilden Komödie des Duos Dan Kwan und Daniel Scheinert («Swiss Army Man») statt. Die Premiere ist Teil der Programmreihe «Riff Rough Night», in der immer am ersten Samstag des Monats im Kino Riffraff in Zürich Filmeskapaden zur späten Stunde gezeigt werden. Da passt Everything Everywhere All at Once bestens rein und so freuen wir uns, dass OutNow diese Schweizer Premiere mit unseren Freunden von Never Watch Alone - sie organisieren die «Riff Rough Night» -, dem Kino Riffraff und dem Verleiher Filmcoopi präsentieren darf.

Tickets für die Vorstellung gibt es ab sofort auf der Webseite des Kinos zu kaufen. Zusätzlich verlosen wir Tickets für die Vorstellung, die auch einige Überraschungen bereithalten wird. Kommt doch auch und lasst euch von der Wucht dieses verrückten Filmes umhauen.

In Everything Everywhere All at Once entdeckt die Waschsalonbesitzerin Evelyn Wang, dass das Multiversum real ist und sie auf die Fähigkeiten und das Leben anderer Versionen ihrer selbst zugreifen kann. Das ist auch bitter nötig, denn Evelyn muss die Welt vor dem unbekannten Bösen retten.

Der Trailer

© Filmcoopi

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow
Thema