Danke, Bruce! Die besten elf Filme mit Bruce Willis

Der Actionstar geht aufgrund einer schweren Krankheit im Alter von 67 Jahren in den Ruhestand. Mit einer Top-11 schauen wir auf die Highlights seiner ruhmreichen Karriere zurück.

Bruce Willis in «Die Hard» © 20th Century Studios

11. Twelve Monkeys

Das Thema Zeitreisen in Filmen führt vielfach zu Kopfschmerzen. Terry Gilliams Meisterwerk ist da keine Ausnahme: Die Story um den Zeitreisenden James Cole ist und bleibt ein (w)irrer Trip und Mindfuck zugleich. Bruce Willis beweist sein vielschichtiges Talent, um dem Charakter gerecht zu werden. Und das wird er auch, denn Twelve Monkeys verdankt ihm einen grossen Teil seiner Einzigartigkeit. [Christian Wolf]

10. Death Becomes Her

Bruce Willis im Mittelpunkt der Geschehnisse oder etwa doch nicht? Er ist in diesem Film auf jeden Fall der Zankapfel zwischen Meryl Streep und Goldie Hawn und macht dabei eine sehr gute Figur. In der Rolle des stillen, alkoholsüchtigen Schönheitschirurgen, der die Szenerie mehr beobachtet, als wirklich daran teilnimmt, ist Bruce die perfekte Besetzung in einer sehr schwarzen Komödie. [Christoph Reiser]

9. Unbreakable

Bruce Willis war mein Jugendheld, doch erst in Unbreakable wurde er zum Superhelden. Ganz ohne ironische Sprüche, Schalk und Augenzwinkern verkörpert er David Dunn als stoischer «Normalo», der durch das Schicksal zur Heldenfigur wird. Dies klingt fast schon nach John McClane, doch Willis macht Dunn noch deutlicher zu einem «Durchschnittstypen», was die Charakterentwicklung umso spannender macht. [Marco Albini]

8. The Whole Nine Yards

Niemand schlägt einen Autorückspiegel schöner als Matthew Perry. In der Krimikomödie spielt der Friends-Star die Hauptrolle, doch stiehlt ihm Willis oft die Show als eiskalter, aber durchaus sympathischer Killer Jimmy «the Tulip» Tudeski. Willis konnte nach Die Hard selten in reinen Komödien mitspielen, doch hier beweist er, dass er nicht nur das Hantieren mit Waffen im Griff hat, sondern auch ein Meister des trockenen Humors ist. Einen zweiten Teil halten wir übrigens für ein Gerücht. [Chris Schelb]

7. Die Hard: With a Vengeance

Synchro-Fans, die ihren Bruce nur mit der Stimme von Manfred Lehmann kannten, bekamen bei Die Hard 3 fast ein Härzchriesi. Denn hier lieh ihm der Mann die Stimme, der ansonsten für Schwarzenegger und Stallone zuständig ist. Eine Besonderheit an den Film ist auch Willis' Spielfreude, Lockerheit und das Augenzwinkern, mit denen er seinen eigentlich verkaterten John McClane gibt. Diese gute Laune überträgt sich direkt aufs Publikum. [Chris Schelb]

6. The Last Boy Scout

Mit dem Action-Thriller von Tony Scott setzt Bruce Willis noch einen drauf. Er ist darin Privatdetektiv Joe Hallenbeck, ein gefallener CIA-Agent. Mit der wohl abgewracktesten Action-Rolle seiner Karriere feiert Bruce Willis den Sarkasmus ab. Er spielt kompromisslos und macht aus der Figur eines der schönsten Comebacks Hollywoods: «I swear to Christ, Junior, if I survive this fuckin' case I'm gonna dance a jig!» [Giancarlo Schwendener]

5. The Sixth Sense

Wir alle erinnern uns an M. Night Shyamalans verstörendes Gruseldrama, dessen Twist am Schluss alles auf den Kopf gestellt hat. Doch viel nennenswerter ist, dass Bruce Willis darin nicht seine Muskeln spielen lassen muss, um eine preisverdächtige Heldenfigur abzugeben. Sein ruhiges und gefühlvolles Zusammenspiel mit Haley Joel Osment gehört zum Besten, was uns das letzte Filmjahrtausend zu bieten hatte. [Christian Wolf]

4. The Fifth Element

Zwar hat Milla Jovovich den «Multipass», aber Bruce Willis als Taxifahrer (einmal mehr zur falschen Zeit am falschen Ort) lässt uns an Luc Bessons Zukunftsvision teilhaben und nimmt uns in ein fantastisches Abenteuer mit. Einmal mehr benützt Willis seine Starpower und zeigt uns in der zweiten Filmhälfte, wie man Action auch in Sci-Fi-Umgebung zu spielen hat. Dazu der Witz und das Grinsen und wir haben den futuristischen Actionspass made in Europe. [Dani «muri» Maurer]

3. Armageddon

Michael Bays Endzeit-Actionkracher schickt zur Rettung der Erde eine Truppe schräger Typen auf einen heranrasenden Asteroiden. Ihr Anführer und unverkennbares Herz des Filmes ist Bruce Willis als Bohrexperte Harry Stamper, der zwischen epischer Musik, wehenden Fahnen und viel Testosteron ganz einfach ein Dad ist, der alles für seine Familie tut. Trotz enormem Pathos ist das schlicht grandioses Blockbuster-Kino - und wer da am Ende nicht mindestens ein Tränchen vergiesst, muss ein Roboter sein. [Petra Schrackmann]

2. Pulp Fiction

Bruce Willis spielt eine der vielen cholerischen Figuren in Pulp Fiction. Das Kräftemessen mit John Travolta fällt zu seinen Gunsten aus und überhaupt kommt er als einer der wenigen einigermassen unbeschadet aus der Geschichte heraus. Dies vermutlich dank seiner etwas «einfacheren» Art, denn wer macht sich noch schnell ein paar Schokoladetaschen im Toaster fertig, wenn er eigentlich schnellstens die Stadt verlassen müsste? [Teresa Vena]

1. Die Hard

Bruce in seiner Paraderolle! Als einsamer Kämpfer, zur falschen Zeit am falschen Ort, gibt er uns den Actionhelden, den er eigentlich gar nicht sein möchte. Mit viel Schalk in den Augen holt er seinen «Schweinebacken»-Spruch raus, lässt Alan Rickman als Bösewicht fast verzweifeln und liefert uns einen der besten, weil untypischsten Weihnachtsfilme aller Zeiten. An dieser Art von Actionheld müssen sich noch heute die Neulinge messen! Ein Kultfilm, ein Vorzeige-Actioner und schlichtweg einer der besten Filme aller Zeiten. [Dani «muri» Maurer]

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow
Themen