Schweizer Filmpreis 2022: Die Gewinnerinnen und Gewinner

Während der Award-Show in Zürich-Oerlikon wurden die Quartz-Trophäen verliehen. Am meisten Preise konnte «Soul of a Beast» sammeln. Der Hauptpreis für den besten Film ging an «Olga».

«Soul of a Beast» © Ascot Elite

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Schweizer Filmpreises 2022:

Bester Spielfilm

Azor (unsere Kritik)
La Mif (unsere Kritik)
Gewinner: Olga (unsere Kritik)
Soul of a Beast (unsere Kritik)
Wet Sand (unsere Kritik)

Bester Dokumentarfilm

Apenas el sol (unsere Kritik)
Dida
Les Guérisseurs (unsere Kritik)
Gewinner: Ostrov - Lost Island (unsere Kritik)
Reveil sur Mars (unsere Kritik)

«Reveil sur Mars»
«Reveil sur Mars» © First Hand Films

Bester Kurzfilm

«Cavales»
«Real News»
«The Life Underground»
«Trumpet»
Gewinnerin: «Über Wasser»

Bester Animationsfilm

Gewinner: «Dans la Nature»
«Le Vigneron et la Mort»
«Mr. Pete & the Iron Horse»

«Olga»
«Olga» © cineworx

Bestes Drehbuch

Azor
La Mif
Gewinner: Olga

Beste Darstellerin

Gewinnerin: Claudia Grob in La Mif
Marie Leuenberger in Stürm (unsere Kritik)
Ella Rumpf in Soul of a Beast

Pablo Caprez in «Soul of a Beast»
Pablo Caprez in «Soul of a Beast» © Ascot Elite Entertainment Group. All Rights Reserved.

Bester Darsteller

Joel Basman in Stürm
Gewinner: Pablo Caprez in Soul of a Beast
Sven Schelker in Und Morgen seid ihr tot (unsere Kritik)

Beste Nebendarstellerin / Bester Nebendarsteller

Charlie Areddy in La Mif
Gewinnerin: Anaïs Uldry in La Mif
Luna Wedler in Soul of a Beast

«La Mif»
«La Mif» © Joseph Areddy

Beste Filmmusik

Dida
Gewinner: Soul of a Beast
Und Morgen seid ihr tot

Beste Kamera

Azor
Gewinner: Soul of a Beast
Und Morgen seid ihr tot

«Soul of a Beast»
«Soul of a Beast» © Ascot Elite Entertainment Group. All Rights Reserved.

Beste Montage

Das Mädchen und die Spinne
La Mif
Gewinner: Soul of a Beast

Bester Ton

Azor
Gewinner: Olga
Soul of a Beast

«Olga»
«Olga» © cineworx

Bester Abschlussfilm

«La recherce d'Aline»
«Doosra»
«Impériale»
Gewinnerin: «Love Will Come Later»

Spezialpreis

für das Szenenbild von «Soul of a Beast»

Ehrenpreis

Fredi M. Murer

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow
Thema