Tom Cruise fliegt mit «Top Gun: Maverick» nach Cannes

Der Hollywood Reporter berichtet, dass das Sequel zum 80s-Action-Hit bei den kommenden Filmfestivalspielen von Cannes zu sehen sein wird. Um die Weltpremiere wird es sich dabei aber nicht handeln.

© Paramount

Top Gun: Maverick ist auch einer jener Filme, zu denen wir seit über zwei Jahren die Trailer in den Kinos zu sehen bekommen. Wegen der Coronapandemie musste Paramount den Film dann aber immer wieder verschieben. Nun soll es am 26. Mai 2022 endlich soweit sein. Zuerst wird Tom Cruises Pete «Maverick» Mitchell aber einen Stopp in Südfrankreich einlegen.

Die heiss erwartete Fortsetzung soll nämlich am 75. Cannes-Filmfestival zu sehen sein. Dies berichtet der Hollywood Reporter, während sich das Festival momentan noch bedeckt hält. Mit einer geplanten Premiere am renommiertesten Filmfestival der Welt scheint es mehr als nur wahrscheinlich, dass Top Gun: Maverick nun definitiv Ende Mai weltweit anlaufen wird. Obwohl, die Pandemie hat auch schon andere sicher geglaubte Releasedaten zunichte gemacht. Der Tom-Cruise-Film wird jedoch in Cannes nicht seine Weltpremiere feiern. Diese wird ein paar Tage zuvor in San Diego stattfinden, wo der erste Film spielte.

In Top Gun: Maverick soll Top-Pilot Pete «Maverick» Mitchell eine Gruppe von Auszubildenden für eine Sondermission trainieren. Diese wird von allen, die für diesen Einsatz auserwählt werden, das ultimative Opfer fordern. Darunter befindet sich auch der Sohn von Mavericks verstorbenem Kumpel Goose.

OutNow wird vom 17. bis zum 28. Mai 2022 wieder ans Cannes-Filmfestival reisen und über die vielen Filme berichten.

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Hollywood Reporter
Themen