Albtraum mit roten Haaren - «Chucky» geht in Serie

In diversen Filmen hat uns die Mörderpuppe über die letzten Jahrzehnte beschäftigt. Nun kommt er uns in einer Serie daher und beweist, dass dieses Format viel besser zu ihm passt.

Schräge Haare im Doppelpack © Sky Show

Worum geht es?

Jake Wheeler (Zackary Arthur) ist ein Teenager, der seine Homosexualität noch versteckt lebt und von seinem Vater daheim verprügelt wird. In der Schule hat der schüchterne Junge wenig Zugang, aber das könnte sich durch sein Kunstprojekt ändern. Dafür kauft er sich auf einem Markt eine «Good Guy»-Puppe, die sich selbst «Chucky» (Stimme von Brad Dourif) nennt und durch rote Haare und seine Latzhosen auffällt. Ihn will Jake in sein Projekt integrieren, staunt aber nicht schlecht, als die Puppe plötzlich zu sprechen beginnt und sich auch ohne Batterie bewegt.

Chucky ist, wir kennen das Thema, von der Seele eines Serienmörders besessen und beginnt nun langsam aber stetig, in der Kleinstadt zu morden. Erst müssen, quasi als Schutz für seinen Besitzer Jake, diejenigen dran glauben, die dem Jungen Böses wollen, aber dann hat Chucky Blut geleckt.

Da so eine Puppe aber kaum für Morde in Frage kommen kann, steht immer wieder Jake im Mittelpunkt von polizeilichen Ermittlungen, bis er sich mit Podcaster Devon (Björgvin Arnamrson) und der Oberzicke Lexy (Alyvia Alyn Lind) zusammentut, um der Mörderpuppe den Kampf anzusagen. Dieser fühlt sich inzwischen aber wie die Made im Speck, dass sogar seine Freundin Tiffany (Stimme von Jennifer Tilly) auftaucht und ein Stück des Spasses abhaben will…

Der Anfang allen Übels
Der Anfang allen Übels © Sky

Vor ein paar Jahren haben wir mit Child's Play ein frische und neue Interpretation des bekannten Stoffes um die Mörderpuppe geliefert bekommen, die ihr Unwesen schon seit 1988 (Child's Play) treibt. Bislang wurden die Killergeschichten in knackiger Filmzeit von 90 Minuten erzählt, was für Hintergründe, Entwicklungen oder gar Charaktermomente natürlich nicht ausreichte.

Deshalb hat Chucky-Schöpfer Don Mancini nun eine Serie entwickelt, die als Chucky aktuell auf dem Streamingportal Sky Show zu sehen ist und die den Grundstein für weitere Staffeln und Filme legen soll. Eine zweite Season wurde inzwischen bereits bewilligt, so dass wir über die nächsten Jahre weiterhin mit Chucky rechnen dürfen.

Chucky geht dabei zurück an den Anfang der Reihe und setzt auf Teenager und Kinder, die sich mit der Puppe rumschlagen müssen. Dabei lassen es die Macher aber nicht aus, auch auf Themen einzugehen, die bislang in solchen Filmen oder Serien eher weniger behandelt wurden. Mobbing an den Schulen, Homosexualität oder das Finden der eigenen Persönlichkeit werden gestreift und mit den Killings der Mörderpuppe verbunden.

Dafür eignet sich diese Serie, die in der ersten Staffel acht Episoden von jeweils 40 bis 50 Minuten liefert, optimal. Die Figuren bekommen mehr Tiefe, die Geschichte mehr Fleisch an den Knochen und die Bedrohung durch Chucky wird intensiviert. Dazu schweift Chucky immer wieder in die Vergangenheit, wo man das Leben und die Grausamkeiten von Charles Lee Ray etwas näher kennenlernt.

Darf ich das für sie übernehmen?
Darf ich das für sie übernehmen? © Sky

Fazit der ersten Staffel

Auch wenn man über die Filme inzwischen nur noch gequält lächeln kann, hier bleibt einem dieses im Hals stecken. Durch das Serienformat, die längere Laufzeit und die Möglichkeiten, diese Zeit sinnvoll zu füllen, fühlt sich Chucky viel besser und interessanter an. Die Jungschauspieler machen eine solide Arbeit, der Horroranteil bleibt auf konstantem Niveau und mit dem Miteinbezug von Jennifer Tilly hat man zudem noch den Rank zur bekannten Geschichte gefunden.

Chucky macht überraschend viel Spass und lohnt sich auch für Neueinsteiger in die Serie absolut. Zumal wir ja noch einiges vom kleinen Scheisskerl hören und sehen dürften in den nächsten Jahren.

Chucky läuft seit 19. Januar 2022 auf Sky Show.

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Sky Show
Themen

Kommentare Total: 1

Jacky71

Läuft exklusiv auf SkyShow - Nicht wirklich!
Läuft auch auf SYFY, welcher in einigen TV-Paketen «gratis» dabei ist!

Kommentar schreiben