So viel Madness! Neue Bilder zu «Doctor Strange in the Multiverse of Madness»

Schreibt der zweite Doctor-Strange-Film die Marvel-Erfolgsgeschichte weiter? In dem von Sam Raimi (Spider-Man 1-3) inszenierten Blockbuster wird es viel Multiversum-Wahnsinn geben.

© Marvel Studios

Nach den Ereignissen von Spider-Man: No Way Home durchquert Sorcerer Supreme Stephen Strange (Benedict Cumberbatch) mit der Hilfe von alten und neuen Verbündeten die verblüffenden und gefährlichen alternativen Realitäten des Multiversums. Dabei müssen sie sich auch einem mysteriösen, neuen Gegner stellen.

Einer dieser Verbündeten könnte von Patrick Stewart verkörpert werden. Dessen Stimme ist überdeutlich im zweiten Trailer zu hören. Bringt Marvel Studios damit nach dem Spider-Man-Crossover in No Way Home nun etwa auch die X-Men-Filme von 20th Century Fox, in denen Patrick Stewart Professor X spielt, in das Marvel Cinematic Universe? Die neuen Bilder geben darauf zwar keine Antworten, aber cool sehen sie trotzdem aus.

Alles wird am 4. Mai enthüllt, wenn Doctor Strange in the Multiverse of Madness in die Schweizer Kinos kommen wird.

© Marvel Studios
© Marvel Studios
© Marvel Studios
© Marvel Studios
© Marvel Studios
© Marvel Studios

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Marvel Studios
Themen