Bob Odenkirk wünscht sich «Nobody 2»

Der Schauspieler, der dank seiner Rolle des Saul Goodman in «Breaking Bad» und «Better Call Saul» bekannt wurde, würde gerne nochmals den Actionhelden Hutch Mansell spielen.

© Universal Pictures International Switzerland

In einem Interview mit dem britischen Filmmagazin Empire hat sich Bob Odenkirk optimistisch bezüglich einer Fortsetzung des Actionfilmes Nobody geäussert.

«Universal war sehr positiv gestimmt und begrüsst die Idee. Drehbuchautor Derek Kolstad und ich haben schon über eine mögliche Geschichte gesprochen. Es ist noch keine sichere Sache, aber wir arbeiten daran. Ich denke, die Zeichen stehen auf Ja.»

In Nobody spielte Bob Odenkirk den Bünzli Hutch Mansell, der eine dunkle Vergangenheit hat. Nach einem Einbruch erwacht bei dem Familienvater innerlich etwas. Plötzlich begibt sich der unscheinbare Hutch auf einen brutalen Feldzug. Es war einer der ersten grossen Filme, die nach dem zweiten Kino-Lockdown in die Lichtspielhäuser kamen. Bei einem Budget von 16 Millionen Dollar spielte der Film weltweit über 55 Millionen Dollar ein und schreibt seine Erfolgsgeschichte jetzt in den Heimkinos der Welt weiter fort.

In unserem Interview mit Regisseur Ilya Naishuller fragten wir schon im Juni 2021 nach, gegen wen er gerne Hutch in einem Sequel antreten lassen würde. Seine Antwort: Zusammen mit John Wick soll Hutch Jagd auf das Predator-Alien machen. Das dürfte zwar etwas schwierig werden, da die drei genannten Figuren alle einem anderen Studio gehören, aber man wird ja wohl träumen dürfen.

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Empire Online
Themen