«The Lord of the Rings: The Rings of Power»: Erster Trailer zur TV-Serie

Hier kommt die teuerste Serie aller Zeiten. Im September 2022 geht es in epischer Art und Weise zurück nach Mittelerde. Gestreamt werden kann sie exklusiv auf Amazon Prime Video.

Deutsche Synchronfassung

Originalfassung

Die neue Serie von Amazon Studios bringt die heldenhaften Legenden des sagenhaften Zweiten Zeitalters der Geschichte von Mittelerde zum ersten Mal auf den Bildschirm. Dieses epische Drama spielt Tausende von Jahren vor den Ereignissen von J.R.R. Tolkiens «The Hobbit» und «The Lord of the Rings». Es wird Zuschauer in eine Ära zurückversetzen, in der grosse Mächte geschmiedet wurden, Königreiche zu Ruhm aufstiegen und in den Ruin stürzten, ungeahnte Helden auf die Probe gestellt wurden, die Hoffnung am seidenen Faden hing und der grösste Bösewicht, der je Tolkiens Feder entsprungen ist, die ganze Welt in Dunkelheit zu hüllen drohte.

Die Serie beginnt in einer Zeit des relativen Friedens und folgt einem Ensemble von bekannten und neuen Charakteren, die sich dem lange befürchteten Wiederauftauchen des Bösen in Mittelerde stellen. Von den dunkelsten Tiefen des Nebelgebirges über die majestätischen Wälder der Elfenhauptstadt Lindon und das atemberaubende Inselreich Númenor bis hin zu den entlegensten Winkeln der Landkarte, werden diese Königreiche und Figuren ein Vermächtnis schaffen, das noch lange nach ihrem Tod weiterleben wird.

Die TV-Serie The Lord of the Rings: The Rings of Power (deutscher Titel: «Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht») wird am 2. September auf dem Amazon-Streamingdienst Prime Video anlaufen. Wöchentlich soll eine Episode erscheinen. Die erste Staffel besteht aus acht Folgen.

Amazon liess sich die Serie - wie unschwer am Trailer zu erkennen ist - einiges kosten. Alleine für die Rechte an Tolkiens Werken bezahlte Amazon 250 Millionen Dollar. Vereinbart wurden mit den Nachkommen Tolkiens eine Serie, die fünf Staffeln beinhalten wird und über eine Milliarde Dollar kosten soll. Damit ist The Lord of the Rings: The Rings of Power die teuerste Serie aller Zeiten. Gedreht wurde die erste Staffel - wie schon die Filme von Peter Jackson - in Neuseeland.

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Amazon
Themen