Oscar-Nominationen 2022: «The Power of the Dog« und «Dune» ziehen vorne weg

Der Netflix-Western von Jane Campion geht mit zwölf Nominationen Ende März in die Oscar-Nacht. Das Sci-Fi-Epos von Denis Vielleneuve darf sich Hoffnungen auf zehn Trophäen machen.

«The Power of the Dog», «Dune», «King Richard» © Netflix, Warner Bros., Sony Pictures

Sorry, Comicfans. Es blieb beim Wunschdenken, dass der äusserst populäre Spider-Man: No Way Home bei den Oscars für den besten Film nominiert werden wird. Es reichte aber immerhin für eine Nomination in der Kategorie «Beste visuelle Effekte». Die ganz grosse Musik spielen andere bei der Verleihung der 94. Academy Awards.

Darunter der Netflix-Film The Power of the Dog von Palmen-Gewinnerin Jane Campion (The Piano). Der schon in Venedig ausgezeichnete Western mit Benedict Cumberbatch kommt auf starke zwölf Nominationen. Dahinter folgt Dune von Denis Villeneuve, wobei der Regisseur zur Überraschung vieler nicht in der Kategorie «Beste Regie» nominiert wurde.

Vollends zufrieden dürfte man derweil in den Lagern von West Side Story, Belfast und King Richard sein. Die Musical-Neuadaption von Steven Spielberg und die Kenneth-Branagh-Kindheitsgeschichte bringen es auf je sieben, das Tennis-Drama mit Will Smith auf sechs Nominationen.

Doch nur nicht nur in den USA wird man die Champagner-Korken fliegen lassen. Der japanische Beitrag Drive My Car kommt auf sensationelle vier Nominationen, darunter einer in der Königskategorie. Ebenfalls einen Feiertag verbringen die Macher des norwegischen Publikumslieblings The Worst Person in the World, der neben einer Nomination für den besten internationalen Film auch einen für das beste Drehbuch erhielt. Und auch in Dänemark werden sie jubeln, wo sich der Animationsfilm Flee Hoffnungen auf drei Oscars machen darf.

Die 94. Academy Awards werden in der Nacht vom 27. auf den 28. März 2022 verliehen.

Die Oscar-Nominationen 2022

Bester Film

- Belfast
- Coda
- Don't Look Up
- Drive My Car
- Dune
- King Richard
- Licorice Pizza
- Nightmare Alley
- The Power of the Dog
- West Side Story

Beste Regie

- Kenneth Branagh - Belfast
- Ryûsuke Hamaguchi - Drive My Car
- Paul Thomas Anderson - Licorice Pizza
- Jane Campion - The Power of the Dog
- Steven Spielberg - West Side Story

Beste Hauptdarstellerin

- Jessica Chastain - The Eyes of Tammy Faye
- Olivia Colman - The Lost Daughter
- Penélope Cruz - Parallel Mothers
- Nicole Kidman - Being the Ricardos
- Kristen Stewart - Spencer

Bester Hauptdarsteller

- Javier Bardem - Being the Ricardos
- Benedict Cumberbatch - The Power of the Dog
- Andrew Garfield - tick, tick… Boom!
- Will Smith - King Richard
- Denzel Washington - The Tragedy of Macbeth

Beste Nebendarstellerin

- Jesse Buckley - The Lost Daughter
- Judi Dench - Belfast
- Aunjanue Ellis - King Richard
- Ariana DeBose - West Side Story
- Kirsten Dunst - The Power of the Dog

Bester Nebendarsteller

- Ciarán Hinds - Belfast
- Troy Kotsur - Coda
- Jesse Plemmons - The Power of the Dog
- Kodi Smit-McPhee - The Power of the Dog
- JK Simmons - Being the Ricardos

Bester Internationaler Film

- Drive My Car
- The Worst Person in the World
- The Hand of God
- Flee
- Lunana: A Yak in the Classroom

Bester Animationsfilm

- Encanto
- The Mitchells vs. the Machines
- Luca
- Raya and the Last Dragon
- Flee

Bester Dokumentarfilm

- Flee
- Summer of Soul
- Writing With Fire
- Ascension
- Attica

Bestes adaptiertes Drehbuch

- The Power of the Dog
- The Lost Daughter
- Coda
- Dune
- Drive My Car

Bestes Originaldrehbuch

- Belfast
- Licorice Pizza
- Don't Look Up
- The Worst Person in the World
- King Richard

Beste Filmmusik

- Hans Zimmer - Dune
- Jonny Greenwood - The Power of the Dog
- Nicholas Britell - Don't Look Up
- Germaine Franco - Encanto
- Alberto Iglesias - Parallel Mothers

Bester Filmsong

- No Time to Die - No Time to Die
- Dos Oruguitas - Encanto
- Be Alive - King Richard
- Down to Joy - Belfast
- Somehow you do - Four Good Days

Bestes Kostümdesign

- Cruella
- Cyrano
- Dune
- Nightmare Alley
- West Side Story

Bester Ton

- Dune
- West Side Story
- No Time to Die
- The Power of the Dog
- Belfast

Beste Kameraarbeit

- The Power of the Dog
- Dune
- The Tragedy of Macbeth
- Nightmare Alley
- West Side Story

Bester Schnitt

- Dune
- The Power of the Dog
- King Richard
- tick, tick… Boom!
- Don't Look Up

Bestes Make-Up & Hairstyling

- Dune
- Cruella
- The Eyes of Tammy Faye
- House of Gucci
- Coming 2 America

Beste Ausstattung

- Dune
- Nightmare Alley
- The Power of the Dog
- West Side Story
- The Tragedy of Macbeth

Beste visuelle Effekte

- Dune
- No Time to Die
- Spider-Man: No Way Home
- Shang-Chi
- Free Guy

Bester Dokumentarkurzfilm

- Audible
- Lead Me Home
- The Queen of Basketball
- Three Songs for Benazir
- When We Were Bullies

Bester Animationskurzfilm

- Affairs of the Art
- Bestia
- Boxballet
- Robin Robin
- The Windshield Wiper

Bester Live-Action-Kurzfilm

- Ala Kachuu: Take and Run
- The Dress
- The Long Goodbye
- On my Mind
- Please Hold

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Oscars.org

Kommentare Total: 1

goe

Wird dieses Mal so richtig spannend! Gibt es wieder das Goldmännchen-Spiel? :-D Ich freue mich schon darauf!

Kommentar schreiben