Oscarpreisträgerin Viola Davis als toughe Kriegerin auf den ersten Bildern zu «The Woman King»

In dem Historien-Epos von Regisseurin Gina Prince-Bythewood («The Old Guard») spielt Davis eine afrikanische Generalin einer rein weiblichen Militäreinheit im 19. Jahrhundert.

© Sony Pictures Releasing Switzerland GmbH
© Sony Pictures Releasing Switzerland GmbH

Im Mittelpunkt der Geschichte von The Woman King stehen Nanisca (Viola Davis), Generalin einer rein weiblichen Militäreinheit, und Nawi (Thuso Mbedu), einer ehrgeizigen Rekrutin. Gemeinsam kämpfen sie gegen Feinde, die ihre Ehre verletzen, ihr Volk versklaven und alles zu zerstören drohen, wofür sie gelebt haben. Der Film basiert auf wahren Begebenheiten, die im afrikanischen Königreich Dahomey vorgefallen sind. Dahomey war einer der mächtigsten Staaten Afrikas im 18. und 19. Jahrhundert. Heute heisst das Land Benin.

Neben Oscarpreisträgerin Viola Davis (bekannt unter anderem aus Fences, Widows und The Suicide Squad) und Leiwanddebütantin Thuso Mbedu (The Underground Railroad) spielen in dem Film weiter Lashana Lynch (James Bond - No Time to Die), John Boyega (Star Wars - The Force Awakens) und Hero Fiennes Tiffin (After) mit.

Regisseurin Gina Prince-Bythewood (The Old Guard) hat das Drehbuch zusammen mit Dana Stevens (Fatherhood) geschrieben. Die Dreharbeiten sind in Südafrika noch in vollem Gange. Der Deutschschweizer Kinostart ist für den 15. September 2022 vorgesehen.

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Sony Pictures
Thema