R.I.P. Schauspiel-Legende Sidney Poitier

Er wirkte in Filmen wie «Guess Who's Coming to Dinner» und «In the Heat of the Night» mit und gewann für «Lilies of the Field» als erster schwarzer Schauspieler den Oscar als bester Hauptdarsteller.

Sidney Poitier (rechts) mit Tony Curtis in «The Defians Ones» © STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.

Sidney Poitier kam am 20. Februar 1927 in Miami zur Welt, weil seine eigentlich auf den Bahamas wohnenden Eltern zu dem Zeitpunkt gerade dort Ferien verbrachten. Aus diesem Grund war Poitier nach dem Geburtsortsprinzip Staatsbürger der Vereinigten Staaten und zog dann, nachdem er seine Kindheit auf den Bahamas verbrachte, im Alter von 15 Jahren nach Miami und mit 18 Jahren nach New Work, wo er dann mit dem Theaterspielen begann.

1950 ging er nach Hollywood, wo er in Joseph L. Mankiewicz' No Way Out gleich eine wichtige Nebenrolle spielte. Mit Filmen wie Blackboard Jungle, The Defiant Ones und A Raisin in the Sun etablierte sich Poitier dann immer mehr als der wichtigste afroamerikanische Schauspieler seiner Generation. Für seine Hauptrolle in Lilies of the Field wurde er dann 1964 als der erste schwarze Schauspieler mit dem Oscar als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Seinen Legendenstatus zementierte Poitier dann auch in den Folgejahren mit Klassikern wie Guess Who's Coming to Dinner und In the Heat of the Night.

Sidney Poitier ist nun am 6. Januar 2022 im Alter von 94 Jahren von uns gegangen. Rest in Peace.

Chris Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Hollywood Reporter