Unsere persönlichen Serien-Highlights von 2021

Unsere «Serien-Täter» enthüllen in diesem Bericht ihre Favoriten, die sie sich im 2021 auf den kleinen Bildschirmen auf Disney+, Netflix, Sky und YouTube reingezogen haben.

Hailee Steinfeld in «Hawkeye», Michael Keaton in «Dopesick», Kate Winslet in «Mare of Easttown» © Marvel Studios, Disney+, Home Box Office, Inc. All rights reserved.

Mare of Easttown

Kate Winslet brilliert als komplexe Ermittlerin, die neben einem Vermisstenfall auch noch einen Mord aufklären und sich mit zahlreichen persönlichen Problemen herumschlagen muss. In dem Örtchen Easttown, in dem jeder alles über den anderen zu wissen glaubt, ist es für Mare unmöglich, Privates von Professionellem zu trennen. Die Stärke der Serie liegt in dieser tiefen Verflechtung von persönlichen Dramen und den Verbrechen, die es in Easttown aufzuklären gilt - und die Mare vor immer grössere Dilemmata stellt. [Swantje Oppermann]

Hier zu sehen: auf Sky Show

Dopesick

Dopesick thematisiert einen der grössten Pharma-Skandale der vergangenen Jahrzehnte. Mit einem grossartigen Cast rund um Michael Keaton, Will Poulter und Rosario Dawson wird einem hier auf verschiedenen Ebenen die Tragweite eines angeblichen Wunder-Medikamentes aufgezeigt, das extrem süchtig macht. Spannend, mitreissend und sehr erschreckend. [Chris Bucher]

Hier zu sehen: auf Disney+

Brand New Cherry Flavor

Die Regisseurin Lisa will Hollywood erobern. Doch ihr Kurzfilm gerät in die Fänge eines schmierigen Produzenten und er lässt sie aussen vor. Lisa hegt Rachegefühle und geht eine gefährliche Zusammenarbeit mit einer Hexe ein. Währenddem sie dauernd Katzen durch ihren Mund gebärt, nimmt das Unheil für ihr Umfeld ihren Lauf. Beginnt sie sehr skurril, wird die Miniserie immer düsterer und ekliger. Ein Megaspass! [Christoph Reiser]

Hier zu sehen: auf Netflix

The Beatles: Get Back

Aus fast 200 Stunden Audio- und Videomaterial hat Lord of the Rings-Mastermind Peter Jackson diese achtstündige Dokumentation über eine der bekanntesten Musikbands aller Zeiten angefertigt. Mittels modernster Technik wirkt das ganze audiovisuell toll. Vor allem die Zusammenarbeit von John Lennon und Paul McCartney beim Komponieren der Songs lässt den Fan fasziniert zurück. [Christoph Reiser]

Hier zu sehen: auf Disney+

Hit and Run

Die israelisch-amerikanische Serie erinnert stark an die Kult-Serie «24». Jedoch ohne übertriebene Action zu zeigen. Und ohne dass Protagonist Segev in eine Art Superheld verwandelt wird. Sehr spannender Agententhriller mit jeder Menge Drama. Hit & Run löst hier eine unheimliche Sogwirkung aus und überrascht mit einigen Twists. [Christoph Reiser]

Hier zu sehen: auf Netflix

Hawkeye

Zwar steht Clint Barton bei den Avengers eher im Hintergrund, aber mit seiner eigenen Serie holt sich der Bogenschütze die verdiente Anerkennung ein. Mit einer jungen Frau an seiner Seite kämpft er sich in der Weihnachtszeit durch New York und lässt Bösewichte alt aussehen. Dabei fehlt es nicht an Witz und Humor, welche die Action wunderbar ergänzt. Überraschenderweise (?) eine der besten Marvel-Serien des Jahres! [Dani «muri» Maurer]

Hier zu sehen: auf Disney+

Tiger King - Season 2

Zwar sitzt «Tiger King» Joe Exotic hinter Gittern, aber das hält ihn nicht davon ab, seine Meinung über die diversen Gestalten seines Lebens kundzutun. Im Sequel zur erfolgreichen Netflix-Serie liegt dabei der Fokus nicht auf Exotic, sondern auf Konkurrentin Carole Baskin, deren früherer Ehemann verschwunden und nicht mehr auffindbar ist. Was ist mit ihm geschehen und wie reden sich die Figuren der Serie um Kopf und Kragen? Auch diese zweite Staffel ist wie ein Unfall - wir wollen nicht hingucken, können aber nicht anders. Binge-Watching garantiert! [Dani «muri» Maurer]

Hier zu sehen: auf Netflix

Taskmaster

Die 11. und 12. Staffel der britischen TV-Show Taskmaster, die dieses Jahr gezeigt wurden, gehören zu den besten der Serie. Die Dynamik zwischen Taskmaster Greg Davies und seinem Assistent (und Showrunner) Alex Horne bleibt herrlich und die KomikerInnen bringen komplett eigene Noten zu jeder irrsinnigen Aufgabe und jedem «Roast» des Taskmasters. Und obwohl sich alle übereinander lustig machen, ist die Stimmung stets freundschaftlich. Für die TeilnehmerInnen wie die ZuschauerInnen ein ungemeiner Spass! [Nicolas Nater]

Hier zu sehen: auf YouTube

Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Autor
Quelle
OutNow