Das Kinojahr 2022 wird episch - Teil drei (Juli bis September)

Während den Sommermonaten gibt es Neues von Marvel, DC, dem gestiefelten Kater und Tom Cruise - und auch den heisserwarteten neuen Film von Horrormeister Jordan Peele («Get Out», «Us»).

Bild aus «Thor: Ragnarok» © Marvel Studios

Juli

Thor: Love and Thunder

Regisseur Taika Waititi, der auch schon den frechen Thor: Ragnarok gedreht war, hat kürzlich in einem Interview gesagt, er könne nicht glauben, dass er alle seine verrückten Ideen für Thor: Love and Thunder bei Marvel durchgebracht habe. Oh boy! Ragnarok war ja schon irre, aber Waititi will im vierten Teil anscheinend noch einen obendrauf setzen. Neben Chris Hemsworth kehren auch Tessa Thompson, Karen Gillan und die Guardians of the Galaxy zurück. Zudem gibt es Gerüchte, dass Natalie Portmans Jane Foster den Hammer von Thor erben soll. Als Bösewicht wird Christian Bale zu sehen sein.
Kinostart: 06.07.2022

Nope

Viel ist bisher nicht über das neue Projekt von Jordan Peele bekannt. Aber wer schon von Get Out und/oder Us begeistert war, braucht eigentlich keine Gründe mehr, um sich den neuen Film des gleichen Regisseurs anzusehen.
Kinostart: 21.07.2022

Black Adam

Dwayne «The Rock» Johnson wirkt in seinen Filmen aufgrund seiner Statur wie ein Superheld. Doch einen solchen durfte er bis vor kurzem nie spielen. Dies hat sich nun jedoch geändert. Im DC-Film Black Adam spielt der Superstar an Antihelden, der in den Comic jeweils der Gegenspieler von Shazam war. Regie führte Jaume Collet-Serra (Jungle Cruise).
Kinostart: 28.07.2022

Dwayne Johnson am Set von «Black Adam»
Dwayne Johnson am Set von «Black Adam» © 2021 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

August

Beast

Im neuen Film von Baltasar Kormákur (Everest) werden ein Vater (Idris Elba) und seine zwei Töchter in den Ferien plötzlich von einem hungrigen Löwen ins Visier genommen. Es beginnt ein Kampf ums Überleben.
Kinostart: 11.08.2022

The Man from Toronto

Dies könnte der neue The Hitman's Bodyguard werden. In der Actionkomödie mit Woody Harrelson, Kevin Hart und Kaley Cuoco (Penny aus The Big Bang Theory) werden der erfolgreichste Auftragskiller der Welt und New Yorks grösster Versager in einer auf Airbnb ausgeschriebenen Wohnung miteinander verwechselt. Fragt sich jetzt nur, wer den Versager und wer den Killer spielt. Harrelson und Hart könnten zweifesohne beides.
Kinostart: 11.08.2022

Woody Harrelson in «Zombieland »
Woody Harrelson in «Zombieland » © Sony Pictures Releasing

Secret Headquarters

Der junge Charlie Kincaid entdeckt unter seinem Haus ein geheimes Hauptquartier, das einem Superhelden zu gehören scheint. Führt sein entfremdeter Vater etwa ein geheimes Doppelleben? Ein Superheldenfilm aus der Sicht von Kindern? Wieso auch nicht, und wenn der im Cast aufgeführte Owen Wilson diesen möglichen Superheld spielt, könnte das ganz lustig werden.
Kinostart: 11.08.2022

BROS

In dieser Komödie geht es um zwei Männer mit Bindungsproblemen, die versuchen, eine Beziehung einzugehen. Klingt mal nicht so aufregend, doch wird der Film Geschichte schreiben. Der von Nicholas Stoller (Bad Neighbors) inszenierte und von Billy Eichner geschriebene Film ist die erste schwule romantische Komödie eines grossen Studios. Darüber hinaus werden alle heterosexuellen Hauptrollen von LGBTQ-Schauspielern und -Schauspielerinnen gespielt. Das gab es beides noch nie!
Kinostart: 25.08.2022

September

Samaritan

In dem etwas anderen Superheldenfilm vom Regisseur von Overlord erfährt ein Junge, dass ein Superheld, der nach einem epischen Kampf vor zwanzig Jahren als verschollen galt, vielleicht doch noch am Leben ist. Er macht sich auf, diesen zu suchen - und findet ihn in Form von Stanley Kominski (Sylvester Stallone).
Kinostart: 01.09.2022

Salem's Lot

Neuverfilmung des Stephen-King-Romans «Brennen muss Salem» um einen Autor, der in eine Stadt reist, die von Vampiren regiert wird. Regie führte Horrorspezialist Gary Dauberman (Annabelle 3).
Kinostart: 08.09.2022

Ticket to Paradise

Nach den Ocean's-Filmen und Money Monster haben Julia Roberts und George Clooney erneut wieder miteinander gedreht. In dieser romantischen Komödie spielen die beiden ein geschiedenes Paar, das gemeinsam nach Bali reist, um ihre Tochter davon abzuhalten, denselben Fehler zu begehen, den sie ihrer Meinung nach vor 25 Jahren gemacht haben.
Kinostart: 15.09.2022

Julia Roberts und George Clooney in «Ocean's Eleven»
Julia Roberts und George Clooney in «Ocean's Eleven» © Studio / Produzent

Don't Worry, Darling

Dies könnte einer der Geheimtipps von 2022 werden. Der Film von Olivia Wilde dreht sich um eine Hausfrau in den Fünfzigern, die mit ihrem Mann in einer utopischen, experimentellen Siedlung lebt. Doch eines Tages beginnt sie zu vermuten, dass das glamouröse Unternehmen, welches dieses Wohnparadies erbauen hat, ein paar Geheimnisse verbirgt. Florence Pugh, Harry Styles, Gemma Chan und Chris Pine sind alle Teil des Casts.
Kinostart: 22.09.2022

Puss in Boots: The Last Wish

Obwohl das Projekt über die Jahre immer mal wieder gestorben ist, beweist der gestiefelte Kater, dass seine Art eben halt doch mit mehreren Leben ausgestattet ist. Dazu passt auch die Story der Fortsetzung: Weil er bereits acht seiner neun Leben verbraucht hat, macht sich der kuschelige Held auf ein Abenteuer, um mit einem mystischen letzten Wunsch seine Leben wieder aufzufüllen.
Kinostart: 22.09.2022

Mission: Impossible 7

Story? Noch nichts bekannt! Macht Tom Cruise wieder ganz viel gefährlichen Scheiss? Da kannst du deinen Arsch darauf verwetten! Auch der siebte Teil der immer besser werdenden Agentenreihe wurde von Christopher McQuarrie inszeniert. Cruises halsbrecherische Stunts durften unter anderem Vanessa Kirby, Hayley Atwell, Rebecca Ferguson, Pom Klementieff, Angela Bassett, Cary Elwes, Simon Pegg, Shea Whigham, Ving Rhames und Henry Czerny als Cast-Mitglieder am Set aus nächster Nähe beobachten.
Kinostart: 29.09.2022

Szene aus «Mission: Impossible - Fallout»
Szene aus «Mission: Impossible - Fallout» © Paramount Pictures

Zu den Monaten Oktober bis Dezember

Chris Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow
Themen