«No Way Home» ist nicht das Ende: Weitere «Spider-Man»-Filme mit Tom Holland geplant

In etwas mehr als drei Wochen startet der dritte Spider-Man-MCU-Solofilm in den Kinos. Wie wird es danach mit Tom Hollands Spidey weitergehen? Produzentin Amy Pascal äusserte sich nun dazu.

© Sony Pictures Releasing Switzerland GmbH

Vor ein paar Wochen sagte Regisseur Jon Watts in einem Interview, dass er den kommenden Spidey-Film mit Avengers: Endgame vergleiche. Kommt es also zum grossen Finale für Spider-Man im MCU? Müssen wir uns etwa tränenreich von Tom Hollands Peter Parker verabschieden? Wahrscheinlich nicht, wenn man Produzentin Amy Pascal Glauben schenken möchte.

In einem Interview mit Fandango äusserte sich Pascal über die Zukunft des Superhelden, dessen Rechtesituation etwas kompliziert ist. Die Filmrechte an Spider-Man und allen Figuren aus dem Spider-Man-Universum liegen nämlich bei Sony Pictures. Dass Tom Hollands Superheld jedoch in dem Disney/Marvel gehörenden Marvel Cinematic Universe mitmischen darf, hat mit einem Spezialdeal zu tun. Der Deal beinhaltet, dass Marvel Spider-Man in Filmen wie Captain America: Civil War und Avengers: Infinity War integrieren darf und dafür Sony bei der Umsetzung der MCU-Spider-Man-Filme unterstützt. Nebenbei betreibt Sony aber auch noch ein separates Universum mit aus Spider-Man-Comics bekannten Figuren. In das sogenannte «Sony's Spider-Man Universe» gehören die beiden Venom-Filme und der kommende Morbius.

Viele Comic-Fans fragen sich jetzt, ob vielleicht Tom Hollands Spider-Man mit No Way Home aus dem MCU befördert und in «Sony's Spider-Man Universe» integriert wird. Da in dem kommenden Spidey-Film unterschiedliche Universen zusammenkommen und am Ende wohl wieder voneinander getrennt wird, ist diese Theorie nicht so abwegig. Laut Pascal wird Spider-Man aber nicht aus dem MCU verschwinden.

«Dies ist nicht der letzte Film, den wir mit Marvel machen werden und es ist auch nicht der letzte Spider-Man-Film. Wir bereiten uns darauf vor, den nächsten Spider-Man-Film mit Tom Holland und Marvel zu machen. Wir haben nun drei Filme zusammen umgesetzt und gehen jetzt die nächsten drei Filme an. No Way Home ist also nicht der letzte unserer MCU-Filme.»

Da habt ihr es: Es scheint also nochmals drei Spider-Man-Filme im MCU zu geben. Fragt sich nun einfach, was genau mit «Sony's Spider-Man Universe» passieren soll, welches momentan keinen eigenen Spider-Man hat. Vielleicht bringt ja Spider-Man: No Way Home einige Antworten. Kinostart ist am 15. Dezember 2021.

Chris Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
fandango.com
Themen