Disneys «Encanto» als Erfolg an den Kinokassen

So ganz unerwartet kommt die Nachricht nicht, dass Disneys neuester Streich «Encanto» in den USA das Box-Office erobert. Dabei hatte das beschwingte Abenteuer doch starke Konkurrenz von Lady Gaga.

Sing mit mir! © Disney

Dieses Wochenende war in Nordamerika Thanksgiving, was den zu diesem Zeitpunkt startenden Kinofilmen jeweils einen Tag länger die Möglichkeit gibt, gute Zahlen einzufahren. Das spielt normalerweise den veröffentlichten Animationsfilmen in die Füsse, die regelmässig gute Starts hinlegen, wenn die ganze Familie, nach dem grossen Festessen, gemeinsam ins Kino geht. Auch deshalb steht mit Encanto ein solcher ganz oben in den Charts. Der 60. abendfüllende Disneyfilm überzeugt dabei mit schwungvoller Musik, liebenswerten Figuren und einer angenehmen Story. Das Einspiel von 40 Millionen Dollar nach den ersten drei Spieltagen ist deshalb nicht ganz überraschend. Interessant wird es dann nächste Woche, wenn wir sehen, wie sich Encanto in der zweiten Spielwoche schlägt.

Hinter dem bunten Disneyspass hat sich Ghostbusters: Afterlife platziert. Der bisherige Spitzenreiter kann sich nochmal 24 Millionen gutschreiben lassen und steht knapp 88 Millionen Dollar nach zwei Wochen. Auf Platz drei steigt das House of Gucci in's Rennen. Der Thriller mit Lady Gaga und Adam Driver konnte in den ersten Tagen auch schon über 20 Millionen Dollar einspielen. Bei uns startet der Film nächsten Donnerstag.

Die Eternals performen weiterhin stark und sind bereits bei einem weltweiten Einspiel von fast 370 Millionen Dollar angekommen. Davon kann Resident Evil: Welcome to Raccoon City nur träumen. In den ersten Tagen spielte der Gruselthriller etwas über acht Millionen Dollar ein. Das dürfte wahrscheinlich für eine billiger produzierte Fortsetzung reichen, aber ein Kassenerfolg sieht anders aus.

In den nächsten zwei Wochen dürfte Encanto höchstens Konkurrenz der West Side Story fürchten, welche in zwei Wochen gross in die Kinosäle kommt. Und dann eine Woche später, am 17. Dezember, startet ja Spider-Man: No Way Home, der dann wohl bis Ende Jahr das Box-Office dominieren dürfte. Bis dahin muss die Konkurrenz noch so viele Dollars einfahren wie nur möglich.

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
boxofficemojo
Themen