Mehr «Avengers» fürs Geld: IMAX-Versionen der Marvel-Filme in Kürze auf Disney+

Die Gebete der Fans wurden erhört: Disney wird am 12. November 2021 die vergrösserten Versionen von 13 MCU-Filmen auf Disney+ veröffentlichen. Wir erklären euch, was es genau damit auf sich hat.

So vielen Helden brauchen halt einfach viel Platz: Bild aus «Avengers: Infinity War» © Marvel Studios

Eine kleine Geschichtslektion

Da es in der Deutschschweiz lange kein richtiges IMAX-Kino gab - die Leinwand im Verkehrshaus gehört aus lizenztechnischen Gründen nicht dazu -, kamen Film-Fans hierzulande bis vor ein paar Jahren nicht in den Genuss von Filmversionen, bei denen das Bild in einzelnen Szenen plötzlich riesig wurde. Filme wie The Dark Knight und The Hunger Games: Catching Fire wurden nämlich teilweise mit IMAX-Kameras gedreht. Das so aufgenommene Material wurde logischerweise exklusiv in IMAX-Kinos gezeigt, wo die Bilder in den jeweiligen Szenen die ganze Höhe der Leinwand füllten.

Regisseur Christopher Nolan versuchte den IMAX-Effekt bei den Home-Cinema-Veröffentlichungen seiner Filme so gut es ging wiederzugeben. Wer zum Beispiel die Blu-Ray von The Dark Knight, Interstellar oder Tenet besitzt, wird merken, dass sich die Bildformate 2.39:1 und 1.78:1 abwechseln. Oder vereinfacht gesagt: die schwarzen Balken oben und unten verschwinden zwischenzeitlich. Zwar kommt das dem echten IMAX-Format nur ein bisschen näher - das IMAX-70mm-Format bei Nolan hat ein Seitenverhältnis von 1.43:1 -, was aber immerhin besser als nichts ist.

Auch Marvel mischt mit

Auch Marvel Studios arbeitet immer wieder mit IMAX-Kameras. Kamen diese bei Filmen wie Captain Marvel oder Guardians of the Galaxy auch nur bei einzelnen Szenen zum Einsatz, wurden Avengers: Infinity War und Avengers: Endgame komplett mit IMAX-Kameras im Seitenverhältnis von 1.90:1 aufgenommen. Der epische Zweiteiler erschlug einen so regelrecht auf IMAX-Leinwänden, was man zu diesem Zeitpunkt auch in der Deutschschweiz in den Kinos in Spreitenbach, Ebikon und Muri bei Bern erleben konnte.

Anders als bei den Filmen von Christopher Nolan wurden die Marvel-Filme jedoch nur in Ausnahmefällen auch in der IMAX-Version fürs Heimkino veröffentlicht. So muss man zum Beispiel bei Captain America: Civil War die 3D-Blu-Ray-Disc besitzen, wenn man in den Genuss der IMAX-Szenen im Format 1.85:1 kommen möchte. Besonders ob der Veröffentlichungen der letzten beiden Avengers-Filme zeigten sich viele Fans darüber enttäuscht, dass Marvel und Disney nicht gleich die IMAX-Versionen auf Disc gebrannt hatten. Die Frage stellte sich, ob wir diese Versionen ausserhalb eines IMAX-Kinos je wieder zu Gesicht bekommen werden? Disney hat diese Frage nun bejaht.

Ab dem 12. November auf Disney+

So werden die IMAX-Versionen von 13 MCU-Filmen ab dem kommenden Freitag, dem 12. November 2021, auf Disney+ abrufbar sein. Man kann dabei auf der Nutzeroberfläche selber bestimmen, ob man den Film im IMAX-Format mit einem Seitenverhältnis von 1.90:1 oder in der Standardfassung (2.39:1) sehen möchte. Zudem wird neu auch der immersive IMAX-Sound von DTS bereitgestellt.

Folgende MCU-Filme wird es im IMAX-Format auf Disney+ geben

- Iron Man
- Guardians of the Galaxy
- Captain America: Civil War
- Doctor Strange
- Guardians of the Galaxy Vol. 2
- Thor: Ragnarok
- Black Panther
- Avengers: Infinity War
- Ant-Man and The Wasp
- Captain Marvel
- Avengers: Endgame
- Black Widow
- Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Disney
Themen