EXKLUSIV: Erstes Poster zum Schweizer Film «Die schwarze Spinne»

In der Adaption der Novelle von Jeremias Gotthelf geht eine junge Frau einen Pakt mit dem Teufel ein. Menschen, die Angst vor Spinnen haben, müssen beim Anblick des Posters einiges aushalten können.

© Ascot Elite Entertainment Group. All Rights Reserved.

Der neue Film vom gefeierten Regisseur Markus Fischer (Zoe & Julie - Hidden Marks) spielt im 13. Jahrhundert und dreht sich um die mutige, junge Hebamme Christine, die einen Pakt mit dem Teufel eingeht, um ihr Dorf vor dem brutalen Terror der Deutschritter zu retten. Durch eine Spinnenpest bestraft, wird Christine von der Retterin zur Gejagten, und die Situation eskaliert. Christine stellt sich dem entscheidenden Kampf gegen die teuflische Macht, die ihr das höchste Gut nehmen will, für das sie zu sterben bereit ist: die Menschlichkeit.

Es handelt sich hierbei um die Verfilmung einer Novelle von Jeremias Gotthelf. Es ist nicht das erste Mal, dass diese Geschichte in der Schweiz in Film-Form erzählt wird. 1983 wagte sich Mark M. Rissi schon einmal an eine Adaption und stattete seinen Film mit einer Rahmenhandlung um Umweltaktivisten aus. Eine dieser Aktivisten wurde damals von Hanna Scheuring gespielt, die später dank ihrer Rolle der Vreni Hubacher in der Sitcom Fascht e Familie in der ganzen Schweiz bekannt wurde. In den Hauptrollen waren derweil Beatrice Kessler und Walo Lüönd zu sehen.

Für seine Neuadaption konnte Fischer ebenfalls namhafte Darstellerinnen und Darsteller gewinnen. In der Hauptrolle der Christine ist Lilith Stangenberg zu sehen, welche in dem schrägen Wolf-Film Wild die Hauptrolle spielte. Auch Teil des Casts sind Anatole Taubman (Quantum of Solace, Stürm: Bis wir tot sind oder frei), der mehrfach preisgekrönte deutsche Schauspieler Ronald Zehrfeld (Barbara, Phoenix) und Marcus Signer, der dank seiner Hauptrolle in Der Goalie bin ig und der SRF-Serie Wilder bekannt sein dürfte.

Das obige Poster, welches wir exklusiv vom Schweizer Verleiher Ascot Elite erhalten haben, lässt schon einmal einen sehr unheimlichen Film vermuten. Wird das der neue Sennentunschti? Anfang Jahr werden wir schlauer sein. Die schwarze Spinne wird am 13. Januar 2022 in den Deutschschweizer Kinos anlaufen.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Ascot Elite
Thema