Darauf haben wir gewartet: Der neue Trailer zu «The Batman» ist hier

Nach Christian Bale und Ben Affleck geht auch Robert Pattinson im März 2022 im Fledermausaufzug auf Verbrecherjagd. Im düsteren Reboot bekommt er es mit dem brutalen Serienmörder The Riddler zu tun.

Deutsche Synchronfassung

© Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

Untertitelte Originalfassung

© Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

Christopher Nolans The Dark Knight-Trilogie war ja schon düster, aber das möchte Regisseur Matt Reeves mit seiner Batman-Adaption anscheinend nochmals toppen. Überdeutlich inspiriert von Film-noir-Werken wie Chinatown oder Taxi Driver schickt er seinen Dark Knight auf eine knallharte Verbrecherjagd.

The Batman wird aber auf jeden Fall nicht nochmals die Geschichte erzählen, wie der kleine Bruce Wayne nach der Ermordung seiner Eltern zum düsteren Rächer wurde. Reeves' Film wird in Batmans zweitem Jahr als Verbrecherjäger spielen. Einige Sachen hat der Held schon ganz gut drauf, in anderen Dingen muss er sich noch verbessern. Wir werden also einen verletzlicheren Batman zu Gesicht bekommen, der seine Fälle vor allem unter dem Einsatz von Hirnschmalz zu lösen versucht. Aufgrund der bisherigen bombastischen Verfilmungen geht schnell vergessen, dass Batman in den Comics jeweils auch als sehr cleverer Detektiv dargestellt wird. Mit The Batman wird dies nun auch endlich auf der grossen Leinwand zu sehen sein.

Es wird hier also in erster Linie eine düstere Detektivstory erzählt. Deshalb verwundert es nicht, dass die Bilderwelten, die uns Reeves hier präsentiert, mehr an Serienkiller-Filme im Stile von Seven erinnern. Obwohl der Bösewicht The Riddler (gespielt von Paul Dano) eine blutige Spur durch Gotham ziehen wird, dürfte der Gewaltgrad des Filmes nicht allzu hoch sein. Auch The Batman soll wie die meisten Comicverfilmungen in den USA eine Freigabe ab 13 erhalten, sodass schon beim Dreh auf allzu heftige Szenen verzichtet wurde.

Der Riddler wird jedoch nicht der einzige Bösewicht sein, der es auf Robert Pattinsons Batman abgesehen hat. Auch Catwoman (Zoe Kravitz) und der Pinguin (Colin Farrell) werden in dem Film auftreten. Farrell sagte jedoch kürzlich in einem Interview, dass er nicht allzu lange am Set war. Der Auftritt seiner Figur, die vor allem dank Danny DeVitos Porträtierung in Batman Returns Bekanntheit erlangte, wird also eher kurzer Natur sein. Da nach The Batman aber noch zwei Fortsetzungen folgen sollen, besteht die Hoffnung, dass dort der Pinguin mehr zu tun haben wird.

The Batman kommt am 3. März 2022 in die Deutschschweizer Kinos.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Warner Bros.
Themen