Der neue Film von Christopher Nolan: Kinostart und Hauptdarsteller für Oppenheimer-Biopic bekannt

Für seinen zwölften Film wagt sich der gefeierte Regisseur («The Dark Knight», «Inception») an sein erstes Biopic. Es wird darin um Robert Oppenheimer gehen, der als Vater der Atombombe gilt.

Nolan am Set von «Interstellar» © Warner Bros.

Wie wir berichteten, hat Regisseur Christopher Nolan dem Studio Warner Bros. den Rücken gekehrt und wird sein nächstes Projekt mit der Hilfe von Universal Pictures umsetzen. Obwohl bis jetzt noch kein Millimeter Film durch eine Kamera gelaufen ist, hat Universal nun schon das Kinostartdatum bekanntgegeben.

So wird der Film, der momentan den Working Title Oppenheimer trägt, am 20. Juli 2023 in die Deutschschweizer Kinos kommen. Laut mehreren Berichten musste das Studio Universal dabei Nolan versprechen, dass es den Film erst nach 100 Tagen für dein Heimkinobereich freigibt. In den letzten Monaten wurde das exklusive Kinofenster bei vielen Filmen auf 45 Tage heruntergehandelt - vor der Pandemie waren es 90 Tage. Nolan, der als grosser Verfechter des Kinos gilt, hat jedoch genug Macht, um bei seinen Filmen Deals auszuhandeln, welche den Kinos zugutekommen. Erwartet also den zwölften Nolan-Film nicht vor Ende Oktober 2023 im Heimkino.

Neben dem Kinostartdatum wurde auch enthüllt, wer die Hauptrolle in dem neusten Nolan-Film übernehmen wird. Es ist dies der Ire Cillian Murphy, der zuvor schon in fünf Filmen des Regisseurs mitwirkte. In der Dark Knight-Trilogie spielte er in jedem Teil die Rolle des Bösewichts Scarecrow und zudem wirkte er auch in Inception und Dunkirk mit.

Cillian Murphy in «Dunkirk »
Cillian Murphy in «Dunkirk » © 2017 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

Das Biopic Oppenheimer wird die Geschichte erzählen, wie der amerikanische Physiker Julius Robert Oppenheimer die ersten Nuklearwaffen entwickelte. Oppenheimer gilt heute als der «Vater der Atombombe». Nach den Bombenabwürfen auf die Städte Hiroshima und Nagasaki zum Ende des Zweiten Weltkriegs verurteilte Oppenheimer jedoch den Einsatz dieser Waffen.

Oppenheimer ist das erste Biopic, welches Nolan inszenieren wird. Nach der Jahrtausendwende interessierte sich der Regisseur lange für einen Film über den US-Unternehmer Howard Hughes und hatte bereits erste Gespräche mit Jim Carrey bezüglich der Hauptrolle geführt. Doch als Martin Scorsese und Leonardo DiCaprio mit The Aviator ein Hughes-Biopic umsetzten, begrub Nolan seine Pläne wieder.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Deadline
Themen