«Robin Robin» - Aardmans neuester Streich hat einen Trailer

Ein Vögelchen, das glaubt, eine Maus zu sein? Aardman-Animationen, die uns als Musical vorgetragen werden? Ein Vorbote der Weihnachtszeit? Ach, schaut euch einfach den Trailer dazu an: «Robin Robin».

Die Aardman Animationsstudios aus England haben uns in den letzten Jahren immer wieder tolle und spektakulär animierte Filme geliefert. Chicken Run, Flushed Away, Pirates!, Shaun the Sheep Movie und natürlich die unvergessenen Abenteuer von Wallace & Gromit haben diese Art von Trickfilm beliebt und erfolgreich gemacht. Nun steht der nächste Streich an - dieses Mal exklusiv für Netflix produziert: Robin Robin.

In diesem Musical, das sich um einen Vogel dreht, der von Mäusen aufgezogen wird und danach die Wahrnehmung hat, weiterhin eine Maus zu sein, werden die herzigen Figuren von allerlei Berühmtheiten gesprochen. So leiht beispielsweise Gillian Anderson der Hauskatze die Stimme, während «Classic Loki» Richard E. Grant einen Charakter spricht, der das titelgebende Vögelchen unter seine Fittiche nimmt. Bronte Carmichael (Christopher Robin) spricht Robin, der noch im Ei aus seinem Nest gefallen ist und danach bei Mäusen eine neue Familie fand.

Robin Robin soll ab Mitte November diesen Jahres bereits auf Netflix zu sehen sein. Wir sind gespannt. Der Trailer macht schon mal einen megaherzigen Eindruck.

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Aardman.com
Themen