Christopher Nolan macht Schluss mit Warner Bros.

Der nächste Film des Regisseurs von Filmen wie «The Dark Knight», «Inception» und «Tenet» wird nicht vom Studio Warner Bros. finanziert und herausgebracht. Universal hat den Zuschlag erhalten.

Ganzen Artikel anzeigen

Kommentare

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Noch keine Kommentare - schreibe jetzt den ersten Beitrag!