Venedig 2021 - Die Gewinner

Netflix konnte dieses Jahr drei Preise in Venedig holen: Jane Campion, Maggie Gyllenhaal und Paolo Sorrentino wurden ausgezeichnet. Der Goldene Löwe geht aber ans Abtreibungsdrama «L'événement»

Die herausragende Anamaria Vartolomei in einer Szene aus dem Gewinnerfilm «L'événement» © La Biennale di Venezia

Die Jury, die dieses Jahr vom koreanischen Regisseur Bong Joon Ho präsidiert wurde, hat bei der Abschlusszeremonie der 78. Ausgabe der Mostra Cinematografica in Venedig folgende Gewinnerinnen und Gewinner erkoren.

Goldener Löwe für den besten Film:
L'événement - Audrey Divan
Unsere Kritik zum Film

Silberner Löwe für die Beste Regie:
The Power of the Dog - Jane Campion
Unsere Kritik zum Film

Silberner Löwe - Grosser Preis der Jury
E stata la mano di Dio - Paolo Sorrentino
Unsere Kritik zum Film

Coppa Volpi - Beste Hauptdarstellerin
Parallel Mothers - Penelope Cruz
Unsere Kritik zum Film

Coppa Volpi - Bester Hauptdarsteller
On the Job 2: The Missing 8 - John Arcilla
Unsere Kritik zum Film

Bestes Drehbuch
The Lost Daughter - Maggie Gyllenhaal
Unsere Kritik zum Film

Spezialpreis der Jury
Il buco - Michelangelo Frammartino
Unsere Kritik zum Film

Roland Meier [rm]

Roland sammelt 3D-Blu-rays, weil da die Publikationen überschaubar stagnieren, und kämpft im Gegenzug des Öfteren mit der Grenze der Speicherkapazität für Aufnahmen bei Swisscom blue TV. 1200 Stunden Film und Fernsehen ständig griffbereit sind ihm einfach nicht genug.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow
Themen