Zurich Film Festival 2021: Dies sind die ersten neun Galapremieren

Ende September startet die 17. Ausgabe des ZFFs. Die Organisatoren des Festivals haben nun die ersten Filme bestätigt - darunter befindet sich Neues von Wes Anderson, Asghar Farhadi und Todd Haynes.

«The French Dispatch» © Searchlight Pictures

In einem Social-Media-Post hat der künstlerische Leiter Christian Jungen kürzlich die Rückkehr von Hollywood an das Festival versprochen. Im letzten Jahr musste man solche Filme wegen der Pandemie mit der Lupe suchen, da viele Produktionen zurückgehalten wurden. Heute hat das Festival nun gleich einen der meisterwarteten Hollywoodfilme von 2021 bestätigt.

So wird The French Dispatch am 17. ZFF seine deutschsprachige Premiere feiern. Es handelt sich hierbei um den neuen Film von Wes Anderson (The Grand Budapest Hotel), der im Juli seine Weltpremiere am Cannes-Filmfestival feierte. Diesen Film sollte man sich unbedingt rot anstreichen. Wie wir in unserer Cannes-Kritik schrieben, bietet der Regisseur in seinem neusten Film drei Kurzgeschichten, die alle bis fast zum Bersten mit Einfallsreichtum, Stars und viel Detailliebe vollgestopft sind.

Der neuste Anderson ist aber nicht der einzige Film, den das Zurich Film Festival aus dem Cannes-Line-up herausgepflückt hat. So werden auch Oscarpreisträger Asghar Farhadis ergreifendes Drama A Hero (zu unserer Kritik), die leichtfüssige Coming-of-Age-Tragikomödie The Worst Person in the World von Joachim Trier (zu unserer Kritik), Todd Haynes' Musik-Dokfilm The Velvet Underground (zu unserer Kritik) sowie Ari Folmans Animationsfilm Where Is Anne Frank (zu unserer Kritik) alle am ZFF ihre deutschsprachige Premiere feiern.

«The Worst Person in the World»
«The Worst Person in the World» © Oslo Pictures

Hinzu kommen das Drama Les Choses humaines mit Charlotte Gainsbourg, der Netflix-Film È stata la mano di Dio von Paolo Sorrentino sowie die Weltpremieren des Ski-Dramas Klammer über den bekannten österreichischen Abfahrer und die deutsche Komödie Es ist nur eine Phase, Hase mit Christoph Maria Herbst, Christine Paul und Jürgen Vogel.

Das 17. Zurich Film Festival findet vom 23. September bis zum 3. Oktober statt. OutNow wird wieder mit einer grossen Delegation von den Filmen berichten. Das vollständige Programm wird am 9. September um 12 Uhr enthüllt.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
ZFF.com
Themen