Von und mit Clint Eastwood: Erster Trailer zum Neo-Western «Cry Macho»

91 Jahre alt und immer noch nicht müde: Der vierfache Oscarpreisträger Clint Eastwood stellt Ende Jahr seine 39. offizielle Regie-Arbeit vor, für die er auch einmal wieder vor die Kamera getreten ist.

© Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

In dem Film spielt Eastwood den ehemaligen Rodeo-Star und gescheiterten Pferdezüchter Mike Milo, der 1979 den Auftrag eines Ex-Bosses annimmt, dessen Sohn aus Mexiko nach Hause zu bringen. Das ungleiche Paar ist gezwungen, auf dem Weg nach Texas Nebenstrassen zu nehmen, und steht vor einer unerwartet schwierigen Reise, auf welcher der müde Reiter seinen eigenen Sinn für Erlösung findet.

Eastwood hat hier den 1975 erschienen Roman von N. Richard Nash umgesetzt, der schon länger hätte verfilmt werden sollen. Über die Jahre wurden bekannte Leute wie Roy Scheider, Burt Lancaster und Pierce Brosnan mit dem Projekt in Verbindung gebracht, doch wurde nie etwas daraus. 2003 wurde eine Umsetzung sogar tatsächlich offiziell angekündigt - mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle. Die Produktion entschied sich sogar auf Arnie zu warten, bis er sein Amt des Gouverneurs von Kalifornien niederlegte. Doch als es soweit war, kam Schwarzeneggers Affäre mit seiner langjährigen Hausangestellten ans Licht und so wurde die Verfilmung von «Cry Macho» aufgegeben.

Nun hat es also Eastwood umgesetzt. Der Schweizer Kinostart von Cry Macho ist für den 21. Oktober 2021 geplant.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Warner Bros.
Themen