Oscar Isaac als geplagter Pokerspieler im Trailer zum Thriller «The Card Counter»

Der Film von Paul Schrader, dem Autor von «Taxi Driver» und Regisseur von «First Reformed», dreht sich um einen Mann mit einer schlimmen Vergangenheit. Auch dabei: Tiffany Haddish und Willem Dafoe.

© Focus Features

Der Rachethriller erzählt die Geschichte eines ehemaligen Militärverhörspezialisten (Oscar Isaac), der nach einer Haftstrafe zum begnadeten Pokerspieler wird, jedoch dabei immer wieder von den Geistern seiner Vergangenheit heimgesucht wird. Eines Tages macht der Pokerspieler die Bekanntschaft mit einem jungen wütenden Mann (Tye Sheridan), der sich an einem Militäroberst (Willem Dafoe) rächen möchte. Wird ihm der Pokerspieler helfen?

The Card Counter ist der heisserwartete neue Film von Paul Schrader. Dieser hat zwar in den letzten zehn Jahren viel Mist gedreht (unter anderem The Canyons und Dog Eat Dog), doch mit seinem Glaubens-Drama First Reformed landete er 2017 einen echten Hit, für dessen Drehbuch Schrader dann sogar für den Oscar nominiert war. Die Erwartungen sind also gestiegen.

Wie First Reformed vor vier Jahren wird auch The Card Counter seine Weltpremiere am Venedig-Filmfestival feiern. OutNow wird erneut vom Festival auf dem Lido berichten, welches in diesem Jahr vom 1. bis zum 11. September stattfinden wird.

Noch ist kein Schweizer Kinostart von The Card Counter bekannt. Da jedoch First Reformed nie in den hiesigen Kinos zu sehen war, sind auch hier die Chancen für einen Release eher gering.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Focus Features
Themen