«The French Dispatch» von Wes Anderson hat endlich einen neuen Schweizer Kinostart

Auf diese Info haben viele Filmfans hierzulande lange gewartet. Wie wir nun erfahren haben, wird das neue Werk vom Regisseur von «The Grand Budapest Hotel» im Oktober bei uns anlaufen.

© 20th Century Studios

The French Dispatch ist nicht gerade eine Produktion in der Grösse von Marvel oder Star Wars, doch trotzdem wird der Film seit Jahren heisserwartet. Immerhin handelt es sich dabei um den neusten Film von Wes Anderson, der seit 1996 grossartige Filme dreht.

Nachdem die Coronapandemie jedoch den Kinobetrieb im letzten Jahr lahmgelegt hatte, verlor auch The French Dispatch sein geplantes Startdatum im Oktober 2020. Ein neues Datum wurde von Disney dann nicht sofort kommuniziert, sondern es wurde abgewartet. Wie wir berichteten, wollten die Verantwortlichen sehen, was mit den Filmfestivals 2021 passiert. Denn ein Wes-Anderson-Film wird normalerweise zuerst an grossen Festivals lanciert, bevor er dann regulär in den Kinos startet. Vor zwei Wochen wurde der Film nun für die Festivals in Cannes (6. bis 17. Juli) und New York (24. September bis 10. Oktober) bestätigt und auch ein US-Kinostart am 22. Oktober kommuniziert. Und jetzt wissen wir nun endlich auch den Schweizer Kinostart.

Wie offiziell bestätigt wurde, wird The French Dispatch am 21. Oktober 2021 hierzulande anlaufen. In dem Film wird eine Sammlung von Geschichten der letzten Ausgabe einer amerikanischen Zeitschrift zum Leben erweckt, die ihren Sitz in einer fiktiven französischen Stadt des 20. Jahrhunderts hat. In dem starbesetzten Film wirken unter anderen Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton, Léa Seydoux, Frances McDormand, Timothée Chalamet, Lyna Khoudri, Jeffrey Wright, Mathieu Amalric, Stephen Park, Bill Murray, Owen Wilson und Christoph Waltz mit.

Wie bereits erwähnt, wird der Film zuerst am Festival von Cannes zu sehen sein. OutNow wird auch in diesem Jahr wieder von der Croisette berichten.

Der erste Trailer

© Searchlight Pictures

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow
Themen