Epischer neuer Trailer zum heisserwarteten Fantasyfilm «The Green Knight»

Das Fantasy-Abenteuer von Regisseur David Lowery basiert auf der zeitlosen Artus-Legende und erzählt die Geschichte von Sir Gawain (Dev Patel), König Arthurs rücksichtslosem und eigensinnigem Neffen.

Der Film erzählt die Geschichte von Sir Gawain (Dev Patel), der sich als Ritter an König Arthurs Tafelrunde mutig und unerschrocken einer unglaublichen Herausforderung stellt: einem Duell mit einem mysteriösen, gigantischen und smaragdfarbenen Fremden, bekannt als «The Green Knight». Was darauf folgt ist eine spektakuläre Reise während eines Jahres und eines Tages, gespickt mit Geistern, Riesen, Dieben und Intriganten. Wird Sir Gawain den finalen Triumph erleben oder wird er untergehen?

The Green Knight wurde von Regisseur David Lowery inszeniert, dem wir so unterschiedliche Filme wie A Ghost Story, Pete's Dragon und The Old Man & the Gun zu verdanken haben.

In The Green Knight legt er nun eine klassische Geschichte von den Rittern der Tafelrunde neu auf. Und anhand des Trailer zu beurteilen hat er dies auf visuell äusserst beeindruckende Art und Weise getan. Wir können es kaum erwarten, diese Bilder auf einer Grossleinwand zu sehen. Neben Hauptdarsteller Dev Patel spielen weiter auch Alicia Vikander, Joel Edgerton, Sarita Choudhury, Sean Harris, Kate Dickie und Barry Keoghan mit.

The Green Knight hätte ursprünglich schon im Mai 2020 in die Kinos kommen sollen, was jedoch aufgrund der Pandemie verunmöglicht wurde. Nun soll der Film am 29. Juli 2021 in die Deutschschweizer Kinos kommen. Da dieses Datum nur zwei Wochen vom Ende des Cannes-Filmfestivals entfernt ist, darf angenommen werden, dass Lowreys Neuster seine Weltpremiere an der Croisette feiern wird. Doch fehlt diesbezüglich noch die Bestätigung.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
A24
Themen