Marvel feiert in neuem Video das Kinoerlebnis und zeigt erstes Filmmaterial aus «Eternals»

In einem dreiminütigen Video schaut das Studio nicht nur zurück, sondern auch in die Zukunft - und beglückt uns mit den ersten Bildern zum Comicblockbuster mit Salma Hayek und Angelina Jolie.

Die Pandemie wütet zwar immer noch, doch Marvel Studios versucht dies für drei Minuten vergessen zu machen. In einem neuen Video zeigt das Studio die bisherigen Highlights des MCUs und erinnert uns dabei, wie toll es doch im Kino bei Avengers: Endgame war - der Schlusskampf zwischen den Avengers und Thanos ist halt schon einfach allerbeste Kinowerbung.

Nachdem das Marvel Cinematic Universe wegen Corona ein Jahr lang ruhen musste, ist es in diesem Jahr dank den Disney+-Serien wie WandaVision, The Falcon and the Winter Soldier und dem bald startenden Loki immerhin schon mal in den eigenen vier Wänden zurück. Doch wirklich zuhause ist das MCU im Kino und so legt Marvel den Fokus im Video auch darauf - vor allem auf die bevorstehenden Highlights. Neben Clips aus den bereits beworbenen Black Widow und Shang-Chi bringt uns das Video nun endlich auch die ersten bewegten Bilder zu Eternals.

Die «Eternals» sind Wesen mit Superkräften, die fast unsterblich sind. Erschaffen wurden sie von den «Celestials», welche auch die «bösen Eternals» mit dem Namen «Deviants» kreiert haben. Die meisten werden hier wohl einfach nur «Bahnhof» verstanden haben. Deutlich verständlicher ist jedoch, wer alles mitspielt: Richard Madden (er spielt Ikaris), Kumail Nanjiani (Kingo), Lauren Ridloff (Makkari), Brian Tyree Henry (Phastos), Salma Hayek (Ajak), Lia McHugh (Sprite), Don Lee (Gilgamesh) und Angelina Jolie (Thena). Regie führte niemand Geringeres als Chloé Zhao, welche vor kurzem für ihren wunderbaren Nomadland mit den Oscars für den besten Film und die beste Regie ausgezeichnet wurde.

Im Video werden dann auch noch die US-Startdaten der jeweiligen Filme nochmals aufgeführt. Die Hoffnung ist natürlich, dass das Auflisten der Daten auch eine Art Bestätigung ist. Ob sich das bewahrheiten wird, werden die nächsten Monate zeigen.

Bei der Auflistung werden übrigens auch gleich noch ein paar neue Titel bestätigt. So wird die Fortsetzung zu Black Panther offiziell Black Panther: Wakanda Forever heissen und «Captain Marvel 2» wird den Titel The Marvels tragen. Zudem werden auch zum ersten Mal die Startdaten von Ant-Man and the Wasp: Quantumania (17. Februar 2023) und Guardians of the Galaxy, Vol. 3 (5. Mai 2023) kommuniziert.

Doch zuerst stehen die Filme für das Jahr 2021 an: Black Widow erscheint bei uns am 8. Juli, Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings am 2. September, Eternals am 4. November und Spider-Man: Far from Home am 16. Dezember.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Marvel Studios
Themen