Der neue Statham, Oscargewinner «The Father» und das neuste «Saw»-Kapitel werden verschoben

Nur weil die Schweizer Kinos wieder geöffnet sind, bedeutet dies nicht, dass Filme wieder wie geplant veröffentlicht werden. Wegen der Situation in Deutschland verzögert sich nun wieder einiges.

Jason Statham in «Wrath of Man» © Ascot Elite

Seit mehr als einer Woche sind die Schweizer Kinos wieder offen. Auf ganz grosse Blockbuster müssen wir jedoch noch warten. Denn bei diesen ist die Schweiz oft von den Nachbarn abhängig. Besonders aus Angst vor Raubkopien von Sychronfassungen darf ein grosser Film in der Deutschschweiz oft nicht vor dem Deutschland-Start veröffentlicht werden - in der Romandie schaut man nach Frankreich, im Tessin nach Italien. Während jedoch in Italien die Kinos am letzten Montag wieder aufgemacht haben, sind sie in Deutschland noch auf unabsehbare Zeit geschlossen. Dies hat nun Auswirkungen auf einige Filmstarts.

So wird der heisserwartete Actionfilm Wrath of Man - Cash Truck mit Jason Statham nicht wie geplant am 20. Mai in die Schweizer Kinos kommen, sondern erst am 22. Juli 2021. Auch The Father, für den Anthony Hopkins am letzten Sonntag den Oscar als bester Hauptdarsteller gewonnen hat, wird nicht am 20. Mai starten. Das Drama von Florian Zeller wurde auf den 24. Juni 2021 verschoben.

Chris Rock in «Spiral: From the Book of Saw»
Chris Rock in «Spiral: From the Book of Saw» © Ascot Elite Entertainment Group. All Rights Reserved.

Den grössten Sprung auf dem Relasekalender macht jedoch Spiral - From the Book of Saw. Der neuste Film der legendären Saw-Reihe ist sein Deutschschweizer Startdatum am 27. Mai los und soll nun erst am 9. September 2021 hierzulande anlaufen. Kino-Fans müssen sich also weiterhin in Geduld üben.

Als kleines Trostpflaster wird mit dem Liam-Neeson-Actioner The Marksman immerhin in Kürze ein etwas grösserer Film veröffentlicht, bei dem die Situation in Deutschland ausnahmsweise für den Schweizer Release keine Rolle spielt. Der Actionfilm wird ab dem 13. Mai in unseren Kinos laufen.

Der Trailer zu «The Marksman»

© Ascot Elite

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow
Themen