Plantschen mit dem «Drac Pack» und den «Ghostbusters»: Sony Pictures baut einen eigenen Themen- und Wasserpark

Sony Pictures Entertainment baut mit der Firma Amazon Falls gerade in Thailand das «Columbia Pictures' Aquaverse». Im Oktober 2021 wird der Park eröffnet, welcher 90 Minuten von Bankok entfernt ist.

© Sony Pictures Animation Inc. All Rights Reserved

An dieser Meldung dürften sicherlich die Fans von Freizeitparks wie Disney World und Universal Studios ihre Freude haben. In Thailand bauen Sony Pictures Entertainment und Amazon Falls auf einem 3.5 Hektar grossen Gelände gerade das «Columbia Pictures' Aquaverse». Dabei handelt es sich um den weltweit ersten Themen- und Wasserpark von Columbia Pictures.

Ab Oktober 2021 wird der Park mit Bahnen und Attraktionen versuchen, Menschen aus der ganzen Welt anlocken. Aufwarten wird er mit topmodernen Bahnen und Attraktionen aus neuen Themenwelten, die beliebte Figuren aus einigen der erfolgreichsten Hollywood-Blockbustern zum Leben erwecken werden, darunter Ghostbusters, Jumanji, Bad Boys, Men in Black und Hotel Transylvania.

Der Park richtet sich an Besucherinnen und Besucher aller Altersklassen und wird aus acht Themenbereichen bestehen - mit einer Auswahl an Attraktionen zu Wasser und zu Land und einem Programm mit Live-Shows, Unterhaltung, interaktiven Requisiten, Kulissen, Themenrestaurants sowie Merchandising-Shops und Verkaufsstellen. Der Park entsteht in der Küstenstadt Bangsaray, die mit dem Auto 90 Minuten von Bangkok und 20 Minuten von der beliebten Touristenstadt Pattaya entfernt ist.

Damit mischt Sony Pictures nun auch im grossen Stil im Vergnügungspark-Business mit. Neben diesem eigenen Park verkündete Sony zudem vor kurzem auch, die Eröffnung einer Hotel Transylvania-Erlebniswelt im «Dream Island Theme Park» in Moskau, dem grössten Indoor-Themenpark Europas.

Der vierte Teil der Animationsfilmreihe mit dem Titel Hotel Transylvania: Transformania soll am 5. August 2021 in die Schweizer Kinos kommen.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Sony Pictures