«Wonder Woman 1984» erscheint vor dem Schweizer Kinostart als VoD

Nachdem das Superheldinnen-Sequel bereits seit ein paar Wochen auf Sky Deutschland gestreamt werden kann, zieht man nun in der Schweiz nach. Auch hier wird man in Kürze den Film aus Sky sehen können.

© & ™ DC Comics and Warner Bros. Entertainment Inc.

Schon Monate oder sogar Jahre warten DC-Fans auf den Kinostart von Wonder Woman 1984. Wegen der Coronapandemie verzögerte sich dieser jedoch immer wieder, sodass sich dann im Dezember das Studio Warner Bros. entschied, den Film in den USA an Weihnachten auf seiner neuen Streamingplattform HBO Max anzubieten. Ausserhalb der USA musste weiterhin gewartet werden.

Diese Wartezeit wurde in Deutschland dann am 18. Februar abrupt beendet. Der Pay-TV-Anbieter Sky sicherte sich die Exklusiv-Rechte an dem Sequel und zeigt den Film seither auf seinen Kanälen. Zwar gibt es Sky ebenfalls in der Schweiz, doch lässt sich der Film hierzulande noch nicht im Angebot finden - die Betonung ist auf «noch», denn dieser Zustand ändert sich in Kürze.

Wie Sky Switzerland verkündet, konnte man sich die Schweizer Rechte an Wonder Woman 1984 sichern. Ab dem 8. März 2021 wird der Film exklusiv auf Sky Show zu sehen sein. In einer Medienmitteilung heisst es weiter, dass «WW1984» auch nach einem Start in den Schweizer Kinos weiterhin auf Sky Show abrufbar sein wird.

Das Streamingportal Sky Show definiert sich vornehmlich durch sein Serienangebot. Hit-Shows wie Game of Thrones, A Discovery of Witches, His Dark Materials, Watchmen und viele weitere sind dort im Programm. Die Hoffnung dürfte sein, dass sich dank Wonder Woman 1984 viele Film- und Serien-Fans das Angebot von Sky Show mal etwas genauer anschauen. Sky Show kostet pro Monat 14.90 Franken. Es besteht die Möglichkeit, das Ganze zuerst sieben Tage lang gratis zu testen.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Sky
Thema