2. ONFF - Tag 1: Die Filme des Tages

Heute beginnt die zweite Ausgabe unseres Filmfestivals. Zur Eröffnung präsentieren wir den Schweizer Film «Sekuritas», gefolgt von dem MUBI-Beitrag «Nova Lituania» und dem blutigen «Nocturne».

«Sekuritas» © Filmcoopi

Eröffnungsfilm: Sekuritas

Sektion: Wettbewerb

Land: Schweiz
Regie: Carmen Stadler
Cast: Daniel Kasztura, Duraid A. Ghaieb, Kathrin Veith

Inhalt: Ein Bürokomplex wird bald abgerissen und hegt einen letzten Wunsch: eine Liebesgeschichte zu erleben. Doch wer von der Nachtschicht kommt dafür in Frage? Die geheimnisvoll-unnahbare Wachfrau, der arabische Putzmann, die verträumte Sekretärin, der kauzige Koch oder der angeschlagene Chef, der vor leeren Stühlen seine Abschlussrede probt...?

Kann hier gestreamt werden: filmingo und myfilm - mehr zum Streamingdienst

Unterstützt die jeweiligen Kinos, in dem ihr den Film über einen der untenstehenden Links anschaut:
- kult.kino, Basel
- Kino Rex, Bern
- Arthouse Kinos, Zürich (mit Gutscheincode «arthouse»)

© Filmcoopi

Nova Lituania

Sektion: Wettbewerb

Land: Litauen
Regie: Karolis Kaupinis
Cast: Aleksas Kazanavicius, Vaidotas Martinaitis, Valentinas Masalskis

Inhalt: 1938. Während Litauen seinen Unabhängigkeitstag feiert, zeichnet sich am Horizont ein Krieg ab. Ein junger Geograph schlägt dem Ministerpräsidenten vor, einen Ersatzstaat in Übersee zu gründen, in den sich die Bewohner des Landes im Falle einer Gefahr begeben könnten. Zwischen den beiden Männern entwickelt sich eine seltsame, aber herzliche Freundschaft.

Kann hier gestreamt werden: MUBI - mehr zum Streamingdienst

Nocturne

Sektion: Midnight Madness

Land: USA
Regie: Zu Quirke
Cast: Sydney Sweeney, Madison Iseman, Jacques Colimon

Inhalt: Eine ehrgeizige, junge Pianistin, die im Schatten ihrer Zwillingsschwester steht, lässt sich auf den Teufel ein, um den Spiess umzudrehen und ihren Platz einzunehmen.

Kann hier gestreamt werden: Prime Video

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow