Geht «Black Panther» in Serie?

Der kreative Kopf hinter dem Marvel-Hit von 2018 hat von Disney einen wohl lukrativen Deal angeboten bekommen. Darin soll es um eine Umsetzung neuer Stories aus Wakanda gehen.

Ist er bald regelmässig auf dem Streamingkanal zu sehen? © @Marvel

Ryan Coogler ist als Regisseur von Fruitvale Station und Creed schon sehr positiv in Erscheinung getreten. Seinen grössten Erfolg schaffte er aber mit dem Marvel-Hit Black Panther, der ihm auch den Regiejob beim Sequel Black Panther II sicherte. Dieser soll nächstes Jahr in unsere Kinos kommen.

Nun hat sich Disney mit dem guten Mann und den Vertretern seiner Produktionsfirma zusammengesetzt und einen Deal ausgehandelt, der sich interessant anhört. Ryan Coogler soll für Disney+ nämlich eine TV-Serie, basierend auf Black Panther, entwickeln, in welcher er Wakanda und seine Geheimnisse näher beleuchten darf.

Bob Iger, seines Zeichens Verwaltungsrat bei der Disney Company, schwärmt von den Ideen und der Umsetzung Cooglers und freut sich darauf, dass solche kreativen Köpfe nun noch tiefer in die Welt von Wakanda eintauchen können.

Als nächstes Projekt steht nun aber erstmal Black Panther II am Start, welcher ohne seinen leider verstorbenen Hauptdarsteller Chadwick Boseman auskommen muss. Allerdings will man die Figur von T'Challa weder digital noch anders besetzt im Film auftauchen lassen. Wir sind gespannt, wer am Ende den Panther-Anzug überstreift. Shuri? Killmonger? Oder doch jemand ganz anderes?

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Deadline
Themen