Das Cannes-Filmfestival 2021 wird verschoben

Nicht nur grosse Blockbuster haben wegen der Pandemie Mühe, ihre kommunizierten Termine einzuhalten. Auch das grösste Filmfestival der Welt hat realisiert, dass Mai 2021 etwas früh für den Event ist.

Wääääh, andere Menschen: Filmjournalisten am Cannes-Filmfestival beim Anstehen für Tarantinos «Once Upon a Time... in Hollywood» © OutNow

Nachdem im letzten Jahr das Cannes-Filmfestival wegen Corona komplett ins Wasser gefallen ist - ein Angebot, das Festival auf YouPorn durchzuführen, wurde abgelehnt -, soll es 2021 nun definitiv wieder an der Croisette stattfinden. Wie die Organisatoren jetzt bekannt gaben, soll die 74. Ausgabe jedoch nicht im Mai, sondern erst im Juli durchgeführt werden.

Das Festival hofft, dass so genügend Zeit bleibt, um bis dann die Pandemie unter Kontrolle zu bringen. Ganz ehrlich glauben wir noch nicht ganz daran, dass wir im Juli wieder mit 4'000 anderen Journalisten und Branchenvertreten auf engstem Raum für Filme anstehen werden. Aber die Hoffnung wurde in Cannes noch nicht aufgegeben.

Das Cannes-Filmfestival 2021 soll nun nicht vom 11. bis 22. Mai 2021, sondern vom 6. bis 17. Juli 2021 über die Leinwände gehen. Laut Thierry Frémaux, dem künstlerischen Leiter, haben sich wegen der Pandemie jede Menge tolle Filme angestaut, weshalb man sich sogar überlegt, das Festival um zwei Tage zu verlängern. Bestätigt ist das aber noch nicht.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Festival de Cannes
Thema