Bist du mutig genug? Die 11 meisterwarteten Horrorfilme von 2021

Psycho-Mamis, geräuschempfindliche Monster, Kultregisseur Edgar Wright, Michael Myers und Jigsaw: Sie alle und noch viele mehr wollen uns in diesem Jahr im Kino das Fürchten lehren.

Samuel L. Jackson in «Spiral: From the Book of Saw» © Lionsgate

Wegen der Coronapandemie mussten viele Filme von 2020 verschoben werden, darunter auch viele Horrorstreifen. So kommt es nun, dass wir 2021 die volle Dröhnung Angst und Schrecken bekommen werden. Bekannte Psychos wie Michael Myers und Jigsaw wagen ein Comeback, während kreative Köpfe wie Edgar Wright, Jordan Peele und M. Night Shyamalan uns ebenfalls rastlose Nächte bescheren wollen. Für Horror-Fans dürfte 2021 ein grosses Fest werden - falls die Startdaten so bleiben, versteht sich.

Run

Ein Film, der wegen der Pandemie schon einige Male verschoben wurde - und den wir sogar bereits sehen konnten -, ist Aneesh Chagantys Horror-Thriller Run. Die grossartige Sarah Paulson spielt darin eine Mutter, die ihre Tochter in völliger Isolation aufgezogen hat. Doch im Teenageralter beginnt die Tochter zu ahnen, dass etwas nicht stimmt. Chagantys Desktop-Thriller Searching war bereits eine Überraschung und auch Run bietet Nervenkitzel bis zum Ende.

Schweizer Kinostart: 28. Januar 2021

© Ascot Elite

Wrong Turn

Die Hinterwäldlerfamilie ist nicht totzukriegen. Der siebte Film der Reihe soll nach ersten Meldungen ein Reboot sein. Dem Trailer nach zu urteilen, wird dabei vieles beim Alten bleiben: Wanderer latschen in ein Gebiet, in welches sie besser nicht gelatscht wären und müssen deswegen bald um ihr Leben kämpfen. Nachdem die letzten Teile nur noch billig produzierte Direct-to-DVD-Horrorkost waren, soll der neue Film wieder richtigen Grusel in die Kinos bringen.

Schweizer Kinostart: 25. Februar 2021

A Quiet Place Part II

Gerade einmal eine Woche vor dem geplanten Start am 20. März 2020 wurde das heisserwartete Sequel zum Überraschungshit von John Krasinski wegen der Coronapandemie verschoben - und dies, nachdem die Weltpremiere bereits stattgefunden hatte. Auch im zweiten Teil versucht Mutter Evelyn (Emily Blunt) mit ihren Kindern in einer Welt zu überleben, die von geräuschempfindlichen Kreaturen heimgesucht wurde. Dabei treffen sie unter anderem auf andere Überlebende, wie Cillian Murphys Emmett. Doch kann diesem getraut werden?

Schweizer Kinostart: 22. April 2021

© Paramount Pictures

Last Night In Soho

Edgar Wright! Wir wiederholen mit Caps Lock: EDGAR WRIGHT! Der Brite gehört zu den kreativsten Filmemachern, die wir momentan haben. Beweismittel: Die Cornetto-Trilogie, Scott Pilgrim vs. The World und Baby Driver. Mit Last Night in Soho hat Wright nun seinen ersten Horrorfilm inszeniert, für den er sich von den Klassikern Don't Look Now und Repulsion inspirieren liess. In Wrights Film geht eine junge Frau auf eine Zeitreise ins London der Sechziger. Ein Trip, der immer mehr zum Albtraum wird. Die Hauptrollen spielen Anya Taylor-Joy (The Queen's Gambit), Thomasin McKenzie (Jojo Rabbit) und die im letzten Jahr verstorbene Diana Rigg (James Bond - On Her Majesty's Secret Service).

Schweizer Kinostart: 29. April 2021

Edgar Wright im OutNow-Interview zu «Hot Fuzz»
Edgar Wright im OutNow-Interview zu «Hot Fuzz» © Studio / Produzent

Spiral: From the Book of Saw

Chris Rock ist laut eigenen Worten ein grosser Fan der Saw-Reihe. Aus diesem Grund hat er die Jigsaw-Puppe entstaubt und bringt mit Spiral den neunten Film der Horror-Reihe zu uns. Chris Rock selbst spielt Detective Zeke Banks, der sich bei der Untersuchung einer Reihe von Morden plötzlich selbst im Zentrum eines morbiden Spiels wiederfindet, in welches auch sein Vater (Samuel L. Jackson) verwickelt zu sein scheint.

Schweizer Kinostart: 20. Mai 2021

© Ascot Elite

The Conjuring: The Devil Made Me Do It

Der dritte Film der populären Horror-Reihe dreht sich um einen der grössten Fälle aus den Akten der Dämonologen Ed (Patrick Wilson) und Lorraine Warren (Vera Farmiga). Darin behauptet ein Mordverdächtiger, von einem Dämon besessen zu sein, um vor Gericht seine Unschuld zu beweisen. Anders als bei den beiden Vorgängern führt hier nicht Franchise-Vater James Wan Regie. Diese übernahm Michael Chaves, der The Curse of La Llorona inszenierte.

Schweizer Kinostart: 3. Juni 2021

Vera Farmiga «The Conjuring 2 »
Vera Farmiga «The Conjuring 2 » © Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

The Forever Purge

Nachdem der Vorgänger The First Purge hiess, bekommen wir hier nun wohl «The Last Purge» zu sehen. Denn der Film von Everardo Gout ist der Abschluss der Reihe, die bisher 450 Millionen Dollar eingespielt hat. Noch gibt es keine Informationen über den Plot, doch wird die Geschichte höchstwahrscheinlich während jener Nacht spielen, in der die Gesetze ausgesetzt werden und alle Straftaten erlaubt sind.

Schweizer Kinostart: 8. Juli 2021

«The Purge»
«The Purge» © Universal Pictures Switzerland

Old

Auch bei Old haben wir, was den Plot betrifft, nicht viel zu berichten. Wir wissen nur, dass dies der neue Film von M. Night Shyamalan ist, der ja bekanntlich immer mal wieder für eine Überraschung (und einen Twist) gut ist. Die Besetzung um Thomasin McKenzie, Rufus Sewell, Abbey Lee, Eliza Scanlen, Alex Wolff und Gael García Bernal lässt sich auf jeden Fall sehen.

Schweizer Kinostart: 22. Juli 2021

M. Night Shyamalan am Set von «Glass»
M. Night Shyamalan am Set von «Glass» © The Walt Disney Company (Switzerland) GmbH

Don't Breathe 2

Auch wenn der erste Film bei uns nie in die Kinos kam, dürfte der Horrorstreifen dank Netflix und Free-TV-Ausstrahlungen auch in der Schweiz vielen bekannt sein. Im Erstling geht es um drei junge Diebe, die einen blinden Mann ausrauben wollen, dann jedoch merken, dass sich dieser durchaus zu wehren weiss und ein paar Geheimnisse hat. Nicht viel ist bisher über die Fortsetzung bekannt. Avatar-Bösewicht Stephen Lang wird erneut den blinden Mann spielen. Regie führt Rodo Sayagues, der mit Fede Alvarez das Skript zum ersten Teil geschrieben hat.

Schweizer Kinostart: 12. August 2021

Stephen Lang in «Don't Breathe»
Stephen Lang in «Don't Breathe» © Studio / Produzent

Candyman

Die von Jordan Peele (Get Out) produzierte und von Nia DaCosta (Captain Marvel 2) inszenierte Fortsetzung zum 1992-Schocker bringt den Mann mit dem Haken zurück. Auch hier macht der Mörder «Candyman» Jagd auf alle, die seinen Namen vor einem Spiegel fünfmal aussprechen. Wegen der Pandemie musste der Start schon mehrmals verschoben werden. Dies hat jedoch den Vorteil, dass wir nun schon einen ersten Trailer haben.

Schweizer Kinostart: 26. August 2021

© Universal Pictures

Halloween Kills

Eigentlich hat Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) gedacht, dass sie den Psychopathen Michael Myers im letzten Halloween-Film nun endgültig umgebracht hat. Doch Michael hat mal wieder einen Weg gefunden, um zu entkommen. So kommt es zu einem weiteren Aufeinandertreffen der beiden, welches erneut von David Gordon Green inszeniert wurde. Nach dem überraschend gelungenen letzten Teil, welcher alle Filme nach dem John-Carpenter-Original ignorierte, sind die Erwartungen hoch für diese Fortsetzung. Ins Gras beissen wird Michael Myers darin wahrscheinlich nicht. Denn mit Halloween Ends ist für Oktober 2022 bereit schon ein weiterer Teil angekündigt.

Schweizer Kinostart: 14. Oktober 2021

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow