Marvel Studios bestätigt eigenen «Fantastic Four»-Film

Nach dem Kauf von 20th Century Fox sind die Superhelden um Sue Storm nun endlich unter der Kontrolle von MCU-Mastermind Kevin Feige. Nun geht es vorwärts bei dem Projekt.

© Marvel Studios

Nach mehreren mässigen Versuchen, die «Fantasic Four» auf die Leinwand zu bringen, wird sich nun Marvel Studios zum ersten Mal an der «First Family» versuchen. Marvel-Studios-Chef Kevin Feige hat während Disneys Investor Day bekanntgegeben, dass Jon Watts die «Fantasic Four» ins Marvel Cinematic Universe bringen wird.

Watts ist ein alter Bekannter bei Marvel. Der Regisseur inszenierte die beiden Spider-Man-MCU-Abenteuer (Homecoming und Far From Home) und arbeitet momentan am dritten Spidey-Abenteuer, welches zum grossen Spinnentreffen werden könnte.

Die «Fantasic Four» bestehen aus Reed Richards (Mister Fantastic), Sue Storm (Invisible Woman), Johnny Storm (The Human Torch) und Ben Grimm (The Thing). Die vier Helden waren zuletzt im Jahr 2015 auf der Leinwand zu sehen. Doch floppte der von 20th Century Fox produzierte Streifen aufs Übelste, sodass viele Fans sich die Franchise zurück zu den Marvel Studios wünschten. Nach dem Kauf von 20th Century Fox durch Disney kamen dadurch die vier Superhelden «nach Hause» zurück, da die Marvel Studios ebenfalls zum Maus-Konzern gehören.

Wann der neue «Fantastic Four»-Film in die Kinos kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Disney
Themen